Suchen

Schlink, Bernhard: Das späte Leben

Martin, sechsundsiebzig, wird von einer ärztlichen Diagnose erschreckt: Ihm bleiben nur noch wenige Monate. Sein Leben und seine Liebe gehören seiner jungen Frau und seinem sechsjährigen Sohn. Was kann er noch für sie tun? Was kann er ihnen geben, was ihnen hinterlassen? Martin möchte alles richtig machen. Doch auch für das späte Leben gilt: Es steckt voller Überraschungen und Herausforderungen, denen er sich stellen muss.»Bernhard Schlink gehört zu den größten Begabungen der deutschen Gegenwartsliteratur. Er ist ein einfühlsamer, scharf beobachtender und überaus intelligenter Erzähler. Seine Prosa ist klar, präzise und von schöner Eleganz.«
Autor Schlink, Bernhard
Verlag Diogenes
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 240 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.4 cm x B11.6 cm x D2.0 cm 262 g
Auflage 1. A.
Martin, sechsundsiebzig, wird von einer ärztlichen Diagnose erschreckt: Ihm bleiben nur noch wenige Monate. Sein Leben und seine Liebe gehören seiner jungen Frau und seinem sechsjährigen Sohn. Was kann er noch für sie tun? Was kann er ihnen geben, was ihnen hinterlassen? Martin möchte alles richtig machen. Doch auch für das späte Leben gilt: Es steckt voller Überraschungen und Herausforderungen, denen er sich stellen muss.»Bernhard Schlink gehört zu den größten Begabungen der deutschen Gegenwartsliteratur. Er ist ein einfühlsamer, scharf beobachtender und überaus intelligenter Erzähler. Seine Prosa ist klar, präzise und von schöner Eleganz.«
Fr. 37.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-257-07271-6
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Schlink, Bernhard

Bernhard Schlink, 1944, Jurist, lebt in Berlin und New York. Sein erster Roman ¿Selbs Justiz¿ erschien 1987; sein 1995 veröffentlichter Roman ¿Der Vorleser¿, in über 50 Sprachen übersetzt, mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet und 2009 von Stephen Daldry mit Kate Winslet unter dem Titel ¿The Reader¿ verfilmt, machte ihn weltweit bekannt. Zuletzt erschien von ihm der Roman ¿Die Enkelin¿ (2021).

Weitere Titel von Schlink, Bernhard

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

von Kleist, Heinrich
Michael Kohlhaas. Textausgabe mit Kommentar und Materialien

Reclam XL - Text und Kontext
Fr. 10.90

Kleist, Heinrich von
Michael Kohlhaas

Berlin 1810
Fr. 9.90

Yanagihara, Hanya
Ein wenig Leben

Roman | Shortlist des Man Booker Prize 2015. "Eines der aufwühlendsten Bücher, das ich seit langem gelesen habe." Denis Scheck
Fr. 27.50

Schertenleib, Hansjörg
Im Schilf

Fr. 32.00
Filters
Sort
display