Suchen

Kracht, Christian: Faserland

Roman
Das frühe Meisterwerk von Christian Kracht endlich im Fischer Taschenbuch Einmal durch die Republik, von Nord nach Süd: Christian Krachts namenloser Ich-Erzähler berichtet von seiner Deutschlandreise. Der kleine Bildungsroman 'Faserland' veränderte in Deutschland die Wahrnehmung einer ganzen Generation, von der es vorher hieß, sie habe gar keine Wahrnehmung. Die Kontroversen, die 1995 sofort nach der Veröffentlichung des Romans 'Faserland' ausbrachen, haben sich gelegt, der Roman ist heute ein Klassiker der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, der immer wieder neue Leser fasziniert. »Christian Kracht ist jener Autor der westlichen Gegenwartsliteratur, der das erzählerische Experiment am radikalsten vorangetrieben hat.« Oliver Jahraus
Autor Kracht, Christian
Verlag Fischer Taschenb.
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Seitenangabe 176 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.0 cm x B12.5 cm x D1.0 cm 138 g
Verlagsartikelnummer 1007092
Das frühe Meisterwerk von Christian Kracht endlich im Fischer Taschenbuch Einmal durch die Republik, von Nord nach Süd: Christian Krachts namenloser Ich-Erzähler berichtet von seiner Deutschlandreise. Der kleine Bildungsroman 'Faserland' veränderte in Deutschland die Wahrnehmung einer ganzen Generation, von der es vorher hieß, sie habe gar keine Wahrnehmung. Die Kontroversen, die 1995 sofort nach der Veröffentlichung des Romans 'Faserland' ausbrachen, haben sich gelegt, der Roman ist heute ein Klassiker der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, der immer wieder neue Leser fasziniert. »Christian Kracht ist jener Autor der westlichen Gegenwartsliteratur, der das erzählerische Experiment am radikalsten vorangetrieben hat.« Oliver Jahraus
Fr. 18.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-596-18532-0
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Kracht, Christian

In Saanen in der Schweiz wurde Christian Kracht am 29. Dezember 1966 geboren. Nach der Schule nahm er in den USA das Studium der Filmwissenschaften auf, arbeitete bei verschiedenen Presseerzeugnissen und begann dann zu reisen - durch Asien ebenso wie durch Afrika oder den Südpazifik. Er zählt zu den modernen deutschsprachigen Schriftstellern. Seine Werke sind in 30 Sprachen übersetzt. 2012 erhielt Christian Kracht den Wilhelm-Raabe-Preis, für den Roman »Die Toten« 2016 den Schweizer Buchpreis sowie den Hermann-Hesse-Literaturpreis. Zuletzt erschien der Roman »Eurotrash« (2021).

Weitere Titel von Kracht, Christian

Filters
Sort
display