Suchen

Zoderer, Joseph: Die Farben der Grausamkeit

Roman
Richard will sich von der Liebe seines Lebens befreien, von der Obsession einer Leidenschaft. Um sein Familienglück zu retten, kauft er ein altes Bauernhaus am Berg. Doch pendelt er weiterhin zwischen den Welten, bis er eines Tages seiner einstigen Geliebten ein zweites Mal begegnet und sich entscheiden muss ? Mit atmosphärischer Dichte und poetischer Klarheit erzählt Joseph Zoderer eine Geschichte von den Möglichkeiten der Liebe, von der Sehnsucht, mehr als ein Leben zu haben, und vom Weg eines Mannes zu sich selbst."Joseph Zoderer bleibt auch als Erzähler Poet." Frankfurter Rundschau, Martin Lüdke " ? so sinnlich, poetisch und menschlich ?" Berliner Zeitung, Christoph Grabitz "Man liest Zoderers Roman nicht, um das Ende einer Geschichte zu kennen, sondern um so lange als möglich einzutauchen in seine Sprache." Ö1 Ex libris, Cornelius Hell
Autor Zoderer, Joseph
Verlag Haymon
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2014
Seitenangabe 288 S.
Meldetext Lieferbar in ca. 10-20 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.0 cm x B11.4 cm x D2.5 cm 265 g
Reihe HAYMON TASCHENBUCH
Verlagsartikelnummer 973
Richard will sich von der Liebe seines Lebens befreien, von der Obsession einer Leidenschaft. Um sein Familienglück zu retten, kauft er ein altes Bauernhaus am Berg. Doch pendelt er weiterhin zwischen den Welten, bis er eines Tages seiner einstigen Geliebten ein zweites Mal begegnet und sich entscheiden muss ? Mit atmosphärischer Dichte und poetischer Klarheit erzählt Joseph Zoderer eine Geschichte von den Möglichkeiten der Liebe, von der Sehnsucht, mehr als ein Leben zu haben, und vom Weg eines Mannes zu sich selbst."Joseph Zoderer bleibt auch als Erzähler Poet." Frankfurter Rundschau, Martin Lüdke " ? so sinnlich, poetisch und menschlich ?" Berliner Zeitung, Christoph Grabitz "Man liest Zoderers Roman nicht, um das Ende einer Geschichte zu kennen, sondern um so lange als möglich einzutauchen in seine Sprache." Ö1 Ex libris, Cornelius Hell
Fr. 20.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-85218-973-4
Verfügbarkeit: Lieferbar in ca. 10-20 Arbeitstagen

Alle Bände der Reihe "HAYMON TASCHENBUCH" mit Band-Nummer

Über den Autor Zoderer, Joseph

Joseph Zoderer, geboren in Meran, lebt als freier Schriftsteller in Südtirol. Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Ehrengabe der Weimarer Schillerstiftung (2001), Hermann-Lenz-Preis (2003) und Walther-von-der-Vogelweide-Preis (2005). Bei Haymon erschienen zuletzt der Roman "Die Walsche" (HAYMONtb 2012), "Mein Bruder schiebt sein Ende auf". Zwei Erzählungen (2012) sowie der Gedichtband "Hundstrauer" (2013).

Weitere Titel von Zoderer, Joseph

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Pinker, Steven
Mehr Rationalität

Eine Anleitung zum besseren Gebrauch des Verstandes
Fr. 37.90

Zoderer, Joseph
Der Schmerz der Gewöhnung

Roman
Fr. 30.90

Felsch, Philipp
Der lange Sommer der Theorie

Geschichte einer Revolte 1960 bis 1990
Fr. 22.50
Filters
Sort
display