Suchen

Wood, Wendy : Good Habits, Bad Habits - Gewohnheiten für immer ändern

Mythos Willensstärke: warum wir nicht an mangelnder Disziplin scheitern

Sie fragen sich, warum es mit dem Abnehmen nicht klappt? Und eigentlich wollten Sie schon vor drei Jahren aufhören zu rauchen? Fakt ist: Wir verbringen sagenhafte 43 Prozent unseres Tages damit, Dinge zu tun, ohne darüber nachzudenken. Stattdessen folgen wir erlernten Verhaltensweisen: wie wir auf Menschen reagieren; wie wir uns bei der Arbeit verhalten; wann und wie wir uns bewegen, essen und trinken. Selbst komplexe Handlungen laufen oft automatisch ab. Dieses Buch erklärt, warum es nicht auf Selbstdisziplin und Willensstärke ankommt - und wie wir positive Veränderungen erreichen.

»Viele Autoren haben über Gewohnheiten geschrieben, aber Wood ist die führende Forscherin. Sie erklärt, was funktioniert und was nicht.« Washington Post

»Selbst disziplinierte Menschen verdanken ihre scheinbare Tugend möglicherweise eher dem Zufall als schierer Willensstärke.« New Yorker

»Faszinierend und unterhaltsam, dieses Buch wird viele Leben verändern. Es ist ein Wegweiser.« Cass R. Sunstein

»Woods Arbeit hat die Wissenschaft geprägt. Ich kann mir keine bessere Person vorstellen, um dieses Buch zu schreiben.« Dan Ariely

»Niemand hat besser gezeigt, wie man schlechte in gute Gewohnheiten umwandeln kann.« Robert B. Cialdini
Autor Wood, Wendy / Lutosch, Heide (Übers.)
Verlag Piper Hardcover
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 336 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, Januar 2022
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.0 cm x B13.8 cm x D3.0 cm
Mythos Willensstärke: warum wir nicht an mangelnder Disziplin scheitern

Sie fragen sich, warum es mit dem Abnehmen nicht klappt? Und eigentlich wollten Sie schon vor drei Jahren aufhören zu rauchen? Fakt ist: Wir verbringen sagenhafte 43 Prozent unseres Tages damit, Dinge zu tun, ohne darüber nachzudenken. Stattdessen folgen wir erlernten Verhaltensweisen: wie wir auf Menschen reagieren; wie wir uns bei der Arbeit verhalten; wann und wie wir uns bewegen, essen und trinken. Selbst komplexe Handlungen laufen oft automatisch ab. Dieses Buch erklärt, warum es nicht auf Selbstdisziplin und Willensstärke ankommt - und wie wir positive Veränderungen erreichen.

»Viele Autoren haben über Gewohnheiten geschrieben, aber Wood ist die führende Forscherin. Sie erklärt, was funktioniert und was nicht.« Washington Post

»Selbst disziplinierte Menschen verdanken ihre scheinbare Tugend möglicherweise eher dem Zufall als schierer Willensstärke.« New Yorker

»Faszinierend und unterhaltsam, dieses Buch wird viele Leben verändern. Es ist ein Wegweiser.« Cass R. Sunstein

»Woods Arbeit hat die Wissenschaft geprägt. Ich kann mir keine bessere Person vorstellen, um dieses Buch zu schreiben.« Dan Ariely

»Niemand hat besser gezeigt, wie man schlechte in gute Gewohnheiten umwandeln kann.« Robert B. Cialdini
Fr. 27.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-492-07079-9
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, Januar 2022

Über den Autor Wood, Wendy

Wendy Wood ist Provost-Professorin für Psychologie und Wirtschaft an der University of Southern California. Sie hat bereits für die Washington Post und die Los Angeles Times geschrieben. Ihre bisherige Arbeit wurde von der New York Times, dem Time Magazine und diversen internationalen Medien begleitet. Wood hält immer wieder Vorträge und wird einer breiten Öffentlichkeit ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse über Gewohnheiten demnächst auf myhabitlab.org vermitteln.

Weitere Titel von Wood, Wendy

Filters
Sort
display