Suchen

von Spreti, Flora (Hrsg.) : Kunsttherapie bei psychischen Störungen

Medizinisch-psychiatrisches Basiswissen und kunsttherapeutische Vorgehensweisen in einem Buch! - Ätiologie, Symptomatik und Therapie psychischer Erkrankungen - Kunsttherapeutische Vorgehensweisen im direkten Bezug zu den einzelnen Erkrankungen - Zahlreiche Fallbeispiele mit etlichen farbigen Abbildungen - Exkurs: Psychopharmakotherapie Neu in der 2. Auflage: - Potenziale der Kunst - Geschichte der Psychiatrie - Ethik der Kunsttherapie
Autor von Spreti, Flora (Hrsg.) / Förstl, Hans (Hrsg.) / Martius, Philipp (Hrsg.)
Verlag Urban & Fischer/Elsevier
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2012
Seitenangabe 336 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen plus 4 Online-Kapitel; Tabellen, farbig, farbige Illustrationen
Masse H24.0 cm x B17.0 cm x D2.5 cm 802 g
Auflage 2. A.
Medizinisch-psychiatrisches Basiswissen und kunsttherapeutische Vorgehensweisen in einem Buch! - Ätiologie, Symptomatik und Therapie psychischer Erkrankungen - Kunsttherapeutische Vorgehensweisen im direkten Bezug zu den einzelnen Erkrankungen - Zahlreiche Fallbeispiele mit etlichen farbigen Abbildungen - Exkurs: Psychopharmakotherapie Neu in der 2. Auflage: - Potenziale der Kunst - Geschichte der Psychiatrie - Ethik der Kunsttherapie
Fr. 94.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-437-23791-1
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor von Spreti, Flora (Hrsg.)

Flora v. Spreti ist Kunsttherapeutin mit langjähriger psychiatrischer Erfahrung im akut-stationären als auch ambulanten Bereich, Einzel und Gruppentherapien. Studium der Malerei und Graphik an der Akademie der Bildenden Künste, München. Ausbildung zur Gemälderestauratorin an den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München, Co-Leiterin analytischer Selbsterfahrungsgruppen MAP München. Dozentin und Lehrtherapeutin an der Akademie der Bildenden Künste, München. Aufbaustudium "Kunst und Therapie" (Prof. Dr. G. Schottenloher), Hochschule f. Bildenden Künste Dresden. Aufbaustudium "Kunst-Therapie" (Prof. D. Titze), Fachhochschule für Kunsttherapie Nürtingen (Prof. H. Majer). Mitarbeiterin "Lindauer Psychotherapie Wochen", "Wildunger Arbeitskreises für Psychotherapie" (WAP), "Arbeitskreises für Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Therapeutische Hypnose und Hypnoseforschung" (GTH). Bis 2000 Vorstandsmitglied des DFKGT (Deutscher Fachverband für Kunst, Gestaltung und Therapie), Vorstandsmitglied der IAACT (Internationale Gesellschaft für Kunst, Gestaltung und Therapie). Dr. Philipp Martius ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Chefarzt der Psychosomatischen Klinik Höhenried, 1. Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft für Kunst, Gestaltung und Therapie (IAACT), Mitglied der Leitung des TFP-Instituts München. Prof. Dr. Hans Förstl ist Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der TUM.

Weitere Titel von von Spreti, Flora (Hrsg.)

Filters
Sort
display