Suchen

Toller, Ernst: Eine Jugend in Deutschland

Das Porträt einer Generation und ein packendes Stück deutscher Geschichte  

Eine Jugend in Deutschland, voller Hoffnung und voller Enttäuschung: Als Freiwilliger zieht Ernst Toller begeistert in den Ersten Weltkrieg und kehrt, für kriegsuntauglich erklärt, als bekennender Pazifist zurück. In München schlägt er sich im November 1918 auf die Seite der Revolution, wird zum Anführer der Räterepublik und erlebt deren tragisches Scheitern. Er wird steckbrieflich gesucht und zu fünf Jahren Festungshaft verurteilt. Als er im Juli 1924 das Gefängnis verlässt, ist Ernst Toller eine nationale Berühmtheit. 

In seinem aufrichtigen, meisterhaft lakonisch erzählten Buch beschreibt der Schriftsteller die ersten dreißig Jahre seines Lebens - ein Klassiker der autobiographischen Literatur und ein Schlüsseltext zur deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts. 

Herausgegeben und mit einem Essay von Ernst Piper, mit zahlreichen historischen Abbildungen, Faksimiles und Dokumenten.

»ein immer noch höchst aktuelles Werk«
Autor Toller, Ernst
Verlag Die andere Bibliothek
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 348 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.3 cm x B12.1 cm x D2.6 cm 444 g
Auflage 1. Auflage
Reihe Die Andere Bibliothek

Das Porträt einer Generation und ein packendes Stück deutscher Geschichte  

Eine Jugend in Deutschland, voller Hoffnung und voller Enttäuschung: Als Freiwilliger zieht Ernst Toller begeistert in den Ersten Weltkrieg und kehrt, für kriegsuntauglich erklärt, als bekennender Pazifist zurück. In München schlägt er sich im November 1918 auf die Seite der Revolution, wird zum Anführer der Räterepublik und erlebt deren tragisches Scheitern. Er wird steckbrieflich gesucht und zu fünf Jahren Festungshaft verurteilt. Als er im Juli 1924 das Gefängnis verlässt, ist Ernst Toller eine nationale Berühmtheit. 

In seinem aufrichtigen, meisterhaft lakonisch erzählten Buch beschreibt der Schriftsteller die ersten dreißig Jahre seines Lebens - ein Klassiker der autobiographischen Literatur und ein Schlüsseltext zur deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts. 

Herausgegeben und mit einem Essay von Ernst Piper, mit zahlreichen historischen Abbildungen, Faksimiles und Dokumenten.

»ein immer noch höchst aktuelles Werk«
CHF 37.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-8477-2060-7
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Alle Bände der Reihe "Die Andere Bibliothek" mit Band-Nummer

Über den Autor Toller, Ernst

Ernst Toller wurde 1893 als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Samotschin in der damaligen preußischen Provinz Posen, heutiges Polen, geboren. Nach dem Ersten Weltkrieg, an dem er als Kriegsfreiwilliger teilnahm, studierte er in München Jura und Philosophie. Dort wurde er zu einer treibenden Kraft der Räterepublik. Mit Stücken wie 'Masse Mensch', 'Hinkemann' und 'Hoppla, wir leben!' war er einer der wichtigsten Bühnenautoren der Weimarer Republik. 1933 emigrierte Toller zunächst in die Schweiz und kam 1937, nach mehrerern Exilstationen, in die USA. Dort nahm er sich 1939 in einem Hotel in New York das Leben.

Ernst Piper, geboren 1952 in München, lebt heute in Berlin. Von 1982 bis 2002 war er als Verleger tätig. Er ist apl. Professor für Neuere Geschichte an der Universität Potsdam und hat zahlreiche Bücher zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts veröffentlicht, u.a. 'Alfred Rosenberg. Hitlers Chefideologe' (2005), 'Nacht über Europa. Kulturgeschichte des Ersten Weltkriegs' (2014) und 'Rosa Luxemburg. Ein Leben' (2018).

Onck West ist ein generationenübergreifendes Grafikdesignstudio mit Sitz in Berlin und einem starken Schwerpunkt auf Typografie. 

Lizzy Onck studierte Philosophie an der Universität Amsterdam und visuelle Kommunikation an der Weißensee-Kunstakademie und der Universität der Künste (UdK).

Wim Westerveld studierte Grafikdesign an der ArtEZ University of the Arts (NL). Er arbeitete für große Designagenturen wie BRS Premsela Vonk und Total Design (beide in Amsterdam). Er war Mitbegründer der Designstudios De blik und Fernkopie und Partner bei Neon. Wim lehrte an der HKU-Universität der Künste Utrecht und ist derzeit Professor für Typografie an der Weißensee-Kunstakademie Berlin.

Weitere Titel von Toller, Ernst

Filters
Sort
display