Suchen

Suter, Martin: Die dunkle Seite des Mondes

Starwirtschaftsanwalt Urs Blank, fünfundvierzig, Fachmann für Fusionsverhandlungen, hat seine Gefühle im Griff. Doch dann gerät sein Leben aus den Fugen. Ein Trip mit halluzinogenen Pilzen führt zu einer gefährlichen Persönlichkeitsveränderung, aus der ihn niemand zurückzuholen vermag. Blank flieht in den Wald und lernt dort zu überleben. Bis er endlich begreift: Es gibt nur einen Weg, um sich aus diesem Alptraum zu befreien.
Autor Suter, Martin
Verlag Diogenes
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 320 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen KART
Masse H18.0 cm x B11.3 cm x D2.0 cm 277 g
Auflage 44. A.
Reihe detebe
Starwirtschaftsanwalt Urs Blank, fünfundvierzig, Fachmann für Fusionsverhandlungen, hat seine Gefühle im Griff. Doch dann gerät sein Leben aus den Fugen. Ein Trip mit halluzinogenen Pilzen führt zu einer gefährlichen Persönlichkeitsveränderung, aus der ihn niemand zurückzuholen vermag. Blank flieht in den Wald und lernt dort zu überleben. Bis er endlich begreift: Es gibt nur einen Weg, um sich aus diesem Alptraum zu befreien.
Fr. 19.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-257-23301-8
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Alle Bände der Reihe "detebe (DETE)" mit Band-Nummer

Über den Autor Suter, Martin

Martin Suter, geboren 1948 in Zürich. Seine Romane - zuerst erschien 'Small World', zuletzt 'Elefant' - und 'Business-Class'-Geschichten sind auch international große Erfolge. Seit 2011 löst außerdem der Gentleman-Gauner Allmen in einer eigenen Krimiserie seine Fälle, derzeit liegen sechs Bände vor. 2021 erschienen die kurzweiligen Unterhaltungen des Autors mit Benjamin von Stuckrad-Barre, 'Alle sind so ernst geworden'. Martin Suter lebt mit seiner Familie in Zürich.

Weitere Titel von Suter, Martin

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Westover, Tara
Educated

A Memoir
Fr. 19.50
Filters
Sort
display