Suchen

Schweiger, Gottfried (Hrsg.): Zwischenmenschliche Beziehungen im Zeitalter des Digitalen

Ethische und interdisziplinäre Perspektiven

Digitalisierung ist eine Schlüsseltechnologie im 21. Jahrhundert und prägt heute das private Leben und den Alltag durch Internet, Laptop, Smartphone, KI oder Soziale Medien. Das gilt insbesondere auch für zwischenmenschliche Beziehungen - zum Beispiel in Familie, Beruf, Freundschaft, Liebe, Therapie. Solche Beziehungen sind für Menschen von großer Bedeutung, sie sind wichtig für die psychische und physische Gesundheit, für Erfahrungen der Anerkennung und für ein gutes Leben - dahinter steht die anthropologische These des Menschen als animal sociale. Die Veränderung von Beziehungen - und zwar nicht nur ihrer Form, sondern auch ihres Inhalts und ihrer Wertigkeit - durch die Digitalisierung bedarf daher der eingehenden ethischen und interdisziplinären Reflexion. In diesem Band werden ausgewählte Beziehungsformen unter den Bedingungen der Digitalisierung aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven reflektiert, um Chancen, Potentiale, aber auch Risiken und Herausforderungen sichtbar zu machen.


Autor Schweiger, Gottfried (Hrsg.)
Verlag Springer-Verlag GmbH
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 132 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Etwa 250 S.
Masse H23.5 cm x B15.7 cm x D1.2 cm 240 g
Reihe Techno:Phil - Aktuelle Herausforderungen der Technikphilosophie
Verlagsartikelnummer 978-3-662-66930-3

Digitalisierung ist eine Schlüsseltechnologie im 21. Jahrhundert und prägt heute das private Leben und den Alltag durch Internet, Laptop, Smartphone, KI oder Soziale Medien. Das gilt insbesondere auch für zwischenmenschliche Beziehungen - zum Beispiel in Familie, Beruf, Freundschaft, Liebe, Therapie. Solche Beziehungen sind für Menschen von großer Bedeutung, sie sind wichtig für die psychische und physische Gesundheit, für Erfahrungen der Anerkennung und für ein gutes Leben - dahinter steht die anthropologische These des Menschen als animal sociale. Die Veränderung von Beziehungen - und zwar nicht nur ihrer Form, sondern auch ihres Inhalts und ihrer Wertigkeit - durch die Digitalisierung bedarf daher der eingehenden ethischen und interdisziplinären Reflexion. In diesem Band werden ausgewählte Beziehungsformen unter den Bedingungen der Digitalisierung aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven reflektiert, um Chancen, Potentiale, aber auch Risiken und Herausforderungen sichtbar zu machen.


Fr. 85.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-662-66930-3
Verfügbarkeit: Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen

Alle Bände der Reihe "Techno-Phil - Aktuelle Herausforderungen der Technikphilosophie" mit Band-Nummer

Über den Autor Schweiger, Gottfried (Hrsg.)

Dr. Gottfried Schweiger arbeitet als Senior Scientist am Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg. 

Michael Zichy ist Assoziierter Professor für Philosophie an der Universität Salzburg.

Weitere Titel von Schweiger, Gottfried (Hrsg.)

Filters
Sort
display