Suchen

Schmassmann, Margret: Schweizer Zahlenbuch 2 / Heilpädagogischer Kommentar zum Schweizer Zahlenbuch 2

Aktiv-entdeckendes Lernen, wie es im Schweizer Zahlenbuch vorgeschlagen wird, strebt die Auseinandersetzung mit den individuellen Denkwegen der Lernenden an und eignet sich deshalb gerade auch für Kinder mit besonderem Förderbedarf. Im vorliegenden Werk zeigen Margret Schmassmann und Elisabeth Moser Opitz auf, wie Schülerinnen und Schüler mit mathematischen Lernschwierigkeiten optimal gefördert werden können. Der Heilpädagogische Kommentar zum Schweizer Zahlenbuch 2 - weist auf die Bedeutung allgemeiner Lernvoraussetzungen (Wahrnehmung, Motorik, Sprache usw.) für mathematisches Lernen hin, - zeigt auf, wie mit der angebotenen Lernstandserfassung eine Standortbestimmung zum mathematischen Basisstoff der 1. Klasse durchgeführt werden kann, - macht Vorschläge, wie Lücken aufgearbeitet werden können, - gibt Hinweise zur Ablösung vom zählenden Rechnen, - gewichtet das breite mathematische Lernangebot im Schweizer Zahlenbuch 2 für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf. Auf den Kommentarseiten - sind die didaktischen und mathematischen Schwerpunkte der Schulbuchseiten (Basisstoff) sowie wichtige Fähigkeiten und Vorkenntnisse aufgelistet, - wird auf mögliche Schwierigkeiten hingewiesen, die bei der Erarbeitung mathematischer Lerninhalte auftreten können, - finden sich darauf abgestimmte Förderhinweise mit vielfältigen Vorschlägen zu weiteren oder alternativen Handlungsmöglichkeiten.
Autor Schmassmann, Margret / Moser Opitz, Elisabeth
Verlag Klett & Balmer
Einband Buch
Erscheinungsjahr 2008
Seitenangabe 112 S.
Meldetext Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H29.7 cm x B21.2 cm x D1.2 cm 349 g
Auflage 2. unveränd. ND 2019
Aktiv-entdeckendes Lernen, wie es im Schweizer Zahlenbuch vorgeschlagen wird, strebt die Auseinandersetzung mit den individuellen Denkwegen der Lernenden an und eignet sich deshalb gerade auch für Kinder mit besonderem Förderbedarf. Im vorliegenden Werk zeigen Margret Schmassmann und Elisabeth Moser Opitz auf, wie Schülerinnen und Schüler mit mathematischen Lernschwierigkeiten optimal gefördert werden können. Der Heilpädagogische Kommentar zum Schweizer Zahlenbuch 2 - weist auf die Bedeutung allgemeiner Lernvoraussetzungen (Wahrnehmung, Motorik, Sprache usw.) für mathematisches Lernen hin, - zeigt auf, wie mit der angebotenen Lernstandserfassung eine Standortbestimmung zum mathematischen Basisstoff der 1. Klasse durchgeführt werden kann, - macht Vorschläge, wie Lücken aufgearbeitet werden können, - gibt Hinweise zur Ablösung vom zählenden Rechnen, - gewichtet das breite mathematische Lernangebot im Schweizer Zahlenbuch 2 für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf. Auf den Kommentarseiten - sind die didaktischen und mathematischen Schwerpunkte der Schulbuchseiten (Basisstoff) sowie wichtige Fähigkeiten und Vorkenntnisse aufgelistet, - wird auf mögliche Schwierigkeiten hingewiesen, die bei der Erarbeitung mathematischer Lerninhalte auftreten können, - finden sich darauf abgestimmte Förderhinweise mit vielfältigen Vorschlägen zu weiteren oder alternativen Handlungsmöglichkeiten.
Fr. 47.00
ISBN: 978-3-264-83727-8
Filters
Sort
display