Suchen

Scheib, Asta: Das zweite Land

Roman
Die ergreifende Geschichte einer jungen Kurdin in München. »Vielleicht trägt das Buch dazu bei, ein toleranteres Klima zu schaffen. Mit ihrem packenden Roman trifft Asta Scheib auf jeden Fall tiefer in die Herzen der Leser als jede Dokumentation über Bürgerkriegs-Flüchtlinge.« Uwe Sauerwein in der 'Berliner Morgenpost'Asta Scheib läßt in ihrem anrührenden, zarten Buch schmerzliche und beglückende Stationen zwischen Kindheit und Erwachsensein, aber auch zwischen zwei Ländern, zwei Kulturen, zwischen Isolierung und Integration, nacherlebbar werden.
Autor Scheib, Asta
Verlag DTV
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2005
Seitenangabe 224 S.
Meldetext innert 2-3 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.2 cm x B11.8 cm x D1.2 cm 188 g
Die ergreifende Geschichte einer jungen Kurdin in München. »Vielleicht trägt das Buch dazu bei, ein toleranteres Klima zu schaffen. Mit ihrem packenden Roman trifft Asta Scheib auf jeden Fall tiefer in die Herzen der Leser als jede Dokumentation über Bürgerkriegs-Flüchtlinge.« Uwe Sauerwein in der 'Berliner Morgenpost'Asta Scheib läßt in ihrem anrührenden, zarten Buch schmerzliche und beglückende Stationen zwischen Kindheit und Erwachsensein, aber auch zwischen zwei Ländern, zwei Kulturen, zwischen Isolierung und Integration, nacherlebbar werden.
Fr. 16.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-423-13401-9
Verfügbarkeit: innert 2-3 Tage lieferbar

Über den Autor Scheib, Asta

Asta Scheib, geboren in Bergneustadt im Rheinland, arbeitete als Redakteurin bei verschiedenen Zeitschriften. Sie gehört heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellerinnen und lebt mit ihrer Familie in München.

Weitere Titel von Scheib, Asta

Filters
Sort
display