Suchen

Sandahl, Iben Dissing : Warum dänische Eltern entspannter sind

Die persönlichen Erziehungsgeheimnisse der glücklichsten Familien der Welt
Worum dreht es sich bei der Kindererziehung? Die Kinder, na klar. Was aber, wenn es in Wahrheit nur wenig um die Kinder, dafür umso mehr um die Eltern ginge? Welchen Einfluss nehmen persönliche Prägung, Ängste und Erwartungen der Erwachsenen auf die Erziehung? Auch die gewünschtesten Wunschkinder würden wir oft genug am liebsten auf den Mond schießen. Dabei sind Kinder sensible Seismograpen für emotionale Spannungen. Eltern, die im Konfliktfall prägende Verhaltensmuster aus der eigenen Kindheit wiedererkennen und bewusst damit umgehen, schaffen den nötigen Abstand für schlichtende Klärung. Sie können ihrem Kind erlauben, sich ohne übermächtigen Erwartungsdruck frei und unbefangen zu entwickeln. Anschaulich, einfühlsam und sehr persönlich beschreiben die international erfolgreiche dänische Erziehungsexpertin Iben Dissing Sandahl und die Psychologin Sarah Zobel, wie eine gelassene und zugleich innige Eltern-Kind-Beziehung entsteht, wie Kinder und Eltern zusammen wachsen. Durch innige Verbundenheit gestärkt, lernen sie selbstbewusst und intuitiv den zunehmend stressiger werdenden Familienalltag und die kleinen und großen Herausforderungen des menschlichen Miteinanders spielerisch zu meistern.


Autor Sandahl, Iben Dissing / Zobel, Sarah Mia / Heinzius, Christine (Übers.)
Verlag Mosaik
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 224 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, Mai 2021
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.5 cm x B13.5 cm
Worum dreht es sich bei der Kindererziehung? Die Kinder, na klar. Was aber, wenn es in Wahrheit nur wenig um die Kinder, dafür umso mehr um die Eltern ginge? Welchen Einfluss nehmen persönliche Prägung, Ängste und Erwartungen der Erwachsenen auf die Erziehung? Auch die gewünschtesten Wunschkinder würden wir oft genug am liebsten auf den Mond schießen. Dabei sind Kinder sensible Seismograpen für emotionale Spannungen. Eltern, die im Konfliktfall prägende Verhaltensmuster aus der eigenen Kindheit wiedererkennen und bewusst damit umgehen, schaffen den nötigen Abstand für schlichtende Klärung. Sie können ihrem Kind erlauben, sich ohne übermächtigen Erwartungsdruck frei und unbefangen zu entwickeln. Anschaulich, einfühlsam und sehr persönlich beschreiben die international erfolgreiche dänische Erziehungsexpertin Iben Dissing Sandahl und die Psychologin Sarah Zobel, wie eine gelassene und zugleich innige Eltern-Kind-Beziehung entsteht, wie Kinder und Eltern zusammen wachsen. Durch innige Verbundenheit gestärkt, lernen sie selbstbewusst und intuitiv den zunehmend stressiger werdenden Familienalltag und die kleinen und großen Herausforderungen des menschlichen Miteinanders spielerisch zu meistern.


Fr. 27.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-442-39378-7
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, Mai 2021

Über den Autor Sandahl, Iben Dissing

Iben Dissing Sandahl ist Coach, Autorin und Psychotherapeutin mit eigener Praxis in der Nähe von Kopenhagen. Sie spezialisierte sich auf die Arbeit mit Familien und Kindern. Sie war zehn Jahre lang als Lehrerin in Dänemark tätig, bevor sie narrative Psychotherapie studierte. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Dänemark.

Sarah Mia Zobel ist Psychologin, Autorin und Mutter von drei Kindern (17,12 und 2 Jahre alt). Sie lebt mit ihrer Familie in Dänemark.

Weitere Titel von Sandahl, Iben Dissing

Filters
Sort
display