Suchen

Rosendorfer, Herbert: Grosses Solo für Anton

Anton L. - vormals glückloser Fremdenführer, nunmehr unglücklicher Finanzbeamter - wacht eines Morgens in seinem Untermieterzimmer auf, um zu erfahren, dass alle Mitmenschen verschwunden sind. Einfach weg, von einer namenlosen Katastrophe spurlos dahingerafft. Langsam schickt sich Anton solo in sein Schicksal und begibt sich auf die Suche nach der verlorenen Welt: Der letzte Held im Erziehungsroman zur Endzeit. Ein Doktor Faust unserer Tage - zeitgemäß zwangsläufig eine ordinärere Ausgabe, doch auch mit mancherlei Erinnerungen an diverse Gretchen belastet und ebenso mit dem fatalen (und folgenreichen) Hang zum Höheren (oder Tieferen) geschlagen - findet sich am Kreuzweg von Barock und Bombe, Mystik und Plastik, Apokalypse und Gelächter, gerät in die letzten Dinge, geht zu den Gründen und zu Grunde.


Autor Rosendorfer, Herbert
Verlag Diogenes
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 336 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.1 cm x B11.4 cm x D2.2 cm 286 g
Auflage 19. A.
Reihe detebe

Anton L. - vormals glückloser Fremdenführer, nunmehr unglücklicher Finanzbeamter - wacht eines Morgens in seinem Untermieterzimmer auf, um zu erfahren, dass alle Mitmenschen verschwunden sind. Einfach weg, von einer namenlosen Katastrophe spurlos dahingerafft. Langsam schickt sich Anton solo in sein Schicksal und begibt sich auf die Suche nach der verlorenen Welt: Der letzte Held im Erziehungsroman zur Endzeit. Ein Doktor Faust unserer Tage - zeitgemäß zwangsläufig eine ordinärere Ausgabe, doch auch mit mancherlei Erinnerungen an diverse Gretchen belastet und ebenso mit dem fatalen (und folgenreichen) Hang zum Höheren (oder Tieferen) geschlagen - findet sich am Kreuzweg von Barock und Bombe, Mystik und Plastik, Apokalypse und Gelächter, gerät in die letzten Dinge, geht zu den Gründen und zu Grunde.


Fr. 19.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-257-20329-5
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Alle Bände der Reihe "detebe (DETE)" mit Band-Nummer

Über den Autor Rosendorfer, Herbert

Herbert Rosendorfer, geboren am 19.2.1934 in Bozen, Südtirol, zog 1939 mit seinen Eltern nach München. Abitur, ein Jahr an der Akademie der Bildenden Künste, dann Jurastudium. Staatsanwalt und Amtsrichter in München, anschließend Richter am Oberlandesgericht in Naumburg. Seit 1990 Professor für bayerische Literaturgeschichte. Lebt in der Nähe von Bozen.

Weitere Titel von Rosendorfer, Herbert

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Babel, Isaak
Mein Taubenschlag

Sämtliche Erzählungen
Fr. 54.90
Filters
Sort
display