Suchen

Rilke, Rainer Maria: Das Buch der Bilder

Im Buch der Bilder objektiviert sich Rainer Maria Rilkes Dichtung. Er war gewiß, wie Robert Musil es ausdrückte, »der religiöseste Dichter seit Novalis«, aber anders als im Stundenbuch ist seine Lyrik nicht hymnische Gebetsdichtung, sondern Gott, »das Ding der Dinge«, wird in ihnen selbst gesehen und gefunden. "Alle Dinge sind ja dazu da, damit sie uns Bilder werden in irgendeinem Sinn", schrieb Rilke an Frieda von Bülow. Der Band, der in zwei Bücher eingeteilt ist, enthält so berühmte Gedichte wie "Pont du Carrousel", "Kindheit", "Die Liebende" und "Herbsttag". "Und auf jeder Stufe gelingt ihm je und je das Wunder, wird seine zarte, zweifelnde, der Sorge bedürftige Person entrückt und wird durchtönt von der Musik der Welt, wird wie die Brunnenschale Instrument und Ohr zugleich." Hermann Hesse
Autor Rilke, Rainer Maria
Verlag Suhrkamp
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 1996
Seitenangabe 121 S.
Meldetext Lieferbar in 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H17.7 cm x B10.7 cm x D0.9 cm 113 g
Coverlag POD-Titel, lieferbar in 2-3 Wochen (Imprint/Brand)
Auflage 2. A.
Reihe suhrkamp taschenbuch
Verlagsartikelnummer 39189
Im Buch der Bilder objektiviert sich Rainer Maria Rilkes Dichtung. Er war gewiß, wie Robert Musil es ausdrückte, »der religiöseste Dichter seit Novalis«, aber anders als im Stundenbuch ist seine Lyrik nicht hymnische Gebetsdichtung, sondern Gott, »das Ding der Dinge«, wird in ihnen selbst gesehen und gefunden. "Alle Dinge sind ja dazu da, damit sie uns Bilder werden in irgendeinem Sinn", schrieb Rilke an Frieda von Bülow. Der Band, der in zwei Bücher eingeteilt ist, enthält so berühmte Gedichte wie "Pont du Carrousel", "Kindheit", "Die Liebende" und "Herbsttag". "Und auf jeder Stufe gelingt ihm je und je das Wunder, wird seine zarte, zweifelnde, der Sorge bedürftige Person entrückt und wird durchtönt von der Musik der Welt, wird wie die Brunnenschale Instrument und Ohr zugleich." Hermann Hesse
Fr. 14.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-518-39189-1
Verfügbarkeit: Lieferbar in 48 Stunden

Alle Bände der Reihe "suhrkamp taschenbuch (ST)" mit Band-Nummer

Über den Autor Rilke, Rainer Maria

Rainer Maria Rilke wurde am 4. Dezember 1875 in Prag geboren. Nach dem Abbruch der Militärschule studierte er Literatur, Kunstgeschichte und Philosophie in Prag, München und Berlin und schrieb Gedichte. Nach einer Liaison mit der verheirateten Lou Andreas-Salomé und heiratete er 1901 Clara Westhoff, die Scheidung folgte schon im folgenden Jahr. Aus Geldnot nahm Rilke Auftragsarbeiten an und reiste 1902 nach Paris, wo das Gedicht Der Panther entstand. Rilke unternahm Reisen nach Nordafrika, Ägypten und Spanien. Rilkes Tagebuchroman Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge wurde 1910 veröffentlicht. 1919 siedelte er in die Schweiz über. In den 1920er Jahren erkrankte er an Leukämie und verstarb schließlich am 29. Dezember 1926 im Sanatorium Valmont bei Montreux in der Schweiz.

Rainer Maria Rilke ist einer der bedeutendsten Lyriker deutscher Sprache. Seit dem Jahr 1900 ist er Autor des Insel Verlages, sein Werk wird hier geschlossen betreut.

Weitere Titel von Rilke, Rainer Maria

Filters
Sort
display