Suchen

Renz, Ursula: Was denn bitte ist kulturelle Identität?

Eine Orientierung in Zeiten des Populismus
Kulturelle Identität ist zu einem Kampfbegriff des politischen Populismus geworden. Im vorliegenden Buch wirft Ursula Renz einen kritischen Blick auf die Rede von der kulturellen Identität und deckt zahlreiche begriffliche Missverständnisse auf. Obwohl kulturelle Prägungen großen Einfluss auf uns ausüben und unser Leben nachhaltig prägen, ist es irreführend zu glauben, es ginge dabei um eine Frage unserer Identität. Auf der Shortlist für den Tractatus-Preis 2019!
Autor Renz, Ursula
Verlag schwabe
Einband Buch
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 133 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.5 cm x B12.0 cm x D0.9 cm 154 g
Reihe Schwabe reflexe
Kulturelle Identität ist zu einem Kampfbegriff des politischen Populismus geworden. Im vorliegenden Buch wirft Ursula Renz einen kritischen Blick auf die Rede von der kulturellen Identität und deckt zahlreiche begriffliche Missverständnisse auf. Obwohl kulturelle Prägungen großen Einfluss auf uns ausüben und unser Leben nachhaltig prägen, ist es irreführend zu glauben, es ginge dabei um eine Frage unserer Identität. Auf der Shortlist für den Tractatus-Preis 2019!
Fr. 25.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-7965-3912-1
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Alle Bände der Reihe "Schwabe reflexe" mit Band-Nummer

Über den Autor Renz, Ursula

Ursula Renz ist seit 2009 Professorin für Philosophie an der Universität Klagenfurt. Sie ist Gründungsmitglied der interuniversitären Forschungsplattform «The Exercise of Judgment in the Early Modern Period» und Sprecherin des Forschungsschwerpunkts «Judgment» an der Universität Klagenfurt.

Weitere Titel von Renz, Ursula

Filters
Sort
display