Suchen

Popp, Friederike: Bedrängt und unendlich geborgen

Etty Hillesum wurde am 15. Januar 1914 in den Niederlanden geboren. Sie starb am 30. November 1943 im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Ihre posthum veröffentlichten Tagebücher und Briefe machten sie international berühmt und sind berührende Dokumente der Menschlichkeit und des Dialogs mit Gott. Friederike Immanuela Popp, Ärztin und Ordensfrau, hat sich ein halbes Leben lang mit ihren Tagebüchern beschäftigt. Der sprühende Lebenswille von Etty Hillesum, ihre unglaubliche Widerstandskraft und die ungebrochene Hoffnung, Mensch zu bleiben, können auch uns heute tragen und lassen uns aus dem Geheimnis des Lebens lernen. In diesem Buch verbinden sich Auszüge aus den Tagebüchern von Etty Hillesum mit Gedanken der Autorin und biografisch-historischen Notizen zu Etty Hillesum und ihrer Zeit.
Autor Popp, Friederike
Verlag Vier-Türme-Verlag
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 128 S.
Meldetext innert 2-3 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen PB
Masse H19.5 cm x B12.0 cm x D1.2 cm 146 g
Auflage 3. A.
Verlagsartikelnummer 35884
Etty Hillesum wurde am 15. Januar 1914 in den Niederlanden geboren. Sie starb am 30. November 1943 im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Ihre posthum veröffentlichten Tagebücher und Briefe machten sie international berühmt und sind berührende Dokumente der Menschlichkeit und des Dialogs mit Gott. Friederike Immanuela Popp, Ärztin und Ordensfrau, hat sich ein halbes Leben lang mit ihren Tagebüchern beschäftigt. Der sprühende Lebenswille von Etty Hillesum, ihre unglaubliche Widerstandskraft und die ungebrochene Hoffnung, Mensch zu bleiben, können auch uns heute tragen und lassen uns aus dem Geheimnis des Lebens lernen. In diesem Buch verbinden sich Auszüge aus den Tagebüchern von Etty Hillesum mit Gedanken der Autorin und biografisch-historischen Notizen zu Etty Hillesum und ihrer Zeit.
Fr. 23.90
ISBN: 978-3-89680-884-4
Filters
Sort
display