Suchen

Ogawa, Yoko : Das Geheimnis der Eulerschen Formel

Roman
"Überraschend, anmutig und tief bewegend." Paul Auster. Eine Frau wird die Haushälterin eines Mathematikprofessors, der jeden Tag aufs Neue vergisst, wer er ist. Eine bezaubernde Geschichte über Freundschaft und Verlust - und über die Poesie der Zahlen. Seit einem geheimnisvollen Unfall währt das Kurzzeitgedächtnis eines Professors nicht länger als achtzig Minuten. Eine neue Haushälterin gewinnt sein Vertrauen, auch ihren zehnjährigen Sohn schließt er ins Herz. Über die faszinierende Welt der Mathematik kommen sie einander näher, und mit jeder neuen Gleichung, mit jedem neuen Zahlenrätsel entstehen zwischen ihnen Bande, die stärker sind als der Verlust der Erinnerung - bis die Schwägerin des Professors dem ein Ende setzt ? "Ein wunderbares, ein poetisches Buch." WDR. "Die Japanerin Yoko Ogawa schreibt so poetisch und konkret, so fremd und vertraut, dass ihr Werk ein kleines Wunder an Widersprüchlichkeit ist." Brigitte
Autor Ogawa, Yoko / Mangold, Sabine (Übers.)
Verlag Aufbau TB
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 252 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H14.7 cm x B10.0 cm x D2.2 cm 158 g
Auflage 1. Auflage
Verlagsartikelnummer 656/33763
"Überraschend, anmutig und tief bewegend." Paul Auster. Eine Frau wird die Haushälterin eines Mathematikprofessors, der jeden Tag aufs Neue vergisst, wer er ist. Eine bezaubernde Geschichte über Freundschaft und Verlust - und über die Poesie der Zahlen. Seit einem geheimnisvollen Unfall währt das Kurzzeitgedächtnis eines Professors nicht länger als achtzig Minuten. Eine neue Haushälterin gewinnt sein Vertrauen, auch ihren zehnjährigen Sohn schließt er ins Herz. Über die faszinierende Welt der Mathematik kommen sie einander näher, und mit jeder neuen Gleichung, mit jedem neuen Zahlenrätsel entstehen zwischen ihnen Bande, die stärker sind als der Verlust der Erinnerung - bis die Schwägerin des Professors dem ein Ende setzt ? "Ein wunderbares, ein poetisches Buch." WDR. "Die Japanerin Yoko Ogawa schreibt so poetisch und konkret, so fremd und vertraut, dass ihr Werk ein kleines Wunder an Widersprüchlichkeit ist." Brigitte
Fr. 19.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-7466-3763-1
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Ogawa, Yoko

Yoko Ogawa gilt als eine der wichtigsten japanischen Autorinnen der Gegenwart. Für ihr umfangreiches Werk wurde sie mit zahlreichen namhaften Literaturpreisen ausgezeichnet, zuletzt war sie für den "National Book Award" nominiert und auf der Shortlist des "International Man Booker Prize" vertreten. Im Aufbau Taschenbuch liegen ihre Romane "Das Geheimnis der Eulerschen Formel", "Das Museum der Stille", "Schwimmen mit Elefanten", "Liebe am Papierrand", "Der Herr der kleinen Vögel" sowie "Zärtliche Klagen" vor.

Sabine Mangold lebt in Berlin. Aus dem Japanischen übersetzte sie u. a. Werke von Haruki Murakami und Yoko Ogawa.

Weitere Titel von Ogawa, Yoko

Filters
Sort
display