Suchen

Nolmans, Erik: Krakelüre

1948 wechselt ein Van Gogh für viel Geld den Besitzer. Das Gemälde ist eine Fälschung, doch das weiss der Käufer - der Schweizer Industrielle und Kunstsammler Emil G. Bührle - nicht. Und noch viel weniger ahnt er, dass ihn einiges mit dem Fälscher verbindet, der diese Van-Gogh-Kopie seinerzeit mit Blümchen angereichert hatte. Denn er hatte den Künstler und dessen Schwester Alma einst als Student in München kennengelernt ... Die Romanbiografie verbindet die fiktive Gestalt des Bohemiens und Kunstfälschers Philippe Bertier mit der bis heute umstrittenen Person des E. G. Bührle (1890-1956), der sich vom feinfühligen Studenten der Künste zum Waffenproduzenten wandelte, der scheinbar gewissenlos an Nazis wie auch an Alliierte lieferte und dabei zu unerhörtem Reichtum kam. Das Resultat ist ein packender Mix aus fiktiven und realen Elementen.


Autor Nolmans, Erik
Verlag Antium Verlag KLG
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 224 S.
Meldetext innert 2-3 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.9 cm x B11.5 cm x D2.0 cm 266 g

1948 wechselt ein Van Gogh für viel Geld den Besitzer. Das Gemälde ist eine Fälschung, doch das weiss der Käufer - der Schweizer Industrielle und Kunstsammler Emil G. Bührle - nicht. Und noch viel weniger ahnt er, dass ihn einiges mit dem Fälscher verbindet, der diese Van-Gogh-Kopie seinerzeit mit Blümchen angereichert hatte. Denn er hatte den Künstler und dessen Schwester Alma einst als Student in München kennengelernt ... Die Romanbiografie verbindet die fiktive Gestalt des Bohemiens und Kunstfälschers Philippe Bertier mit der bis heute umstrittenen Person des E. G. Bührle (1890-1956), der sich vom feinfühligen Studenten der Künste zum Waffenproduzenten wandelte, der scheinbar gewissenlos an Nazis wie auch an Alliierte lieferte und dabei zu unerhörtem Reichtum kam. Das Resultat ist ein packender Mix aus fiktiven und realen Elementen.


Fr. 29.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-907132-21-0
Verfügbarkeit: innert 2-3 Tage lieferbar

Über den Autor Nolmans, Erik

Erik Nolmans ist 1961 in Amersfoort (Niederlande) geboren und in der Schweiz aufgewachsen. Er wohnt mit seiner Familie in Rapperswil SG. Der Wirtschaftshistoriker ist einer der renommiertesten Journalisten der Schweiz, war Auslandskorrespondent für das Nachrichtenmagazin Facts und ist heute stv. Chefredaktor des Wirtschaftsmagazins BILANZ. Von Nolmans erschienen bisher zwei Biografien über die Schweizer Topbanker Rainer E. Gut (2003) und Josef Ackermann (2006) sowie die zwei Romane «Der Deal der drei Namen» (Offizin Verlag, 2016) und «Die vierzig Tage der Lagune» (Münsterverlag, 2019).

Weitere Titel von Nolmans, Erik

Filters
Sort
display