Suchen

Meta, Ermal: Morgen und für immer

Roman
"Ein Roman, der süchtig macht." Corriere della Sera Eine große Geschichte von Familie und Verrat, Liebe und Flucht im Europa des 20. Jahrhunderts: Der international beachtete Debütroman des Sängers und Songwriters Ermal Meta über den erstaunlichen Aufstieg eines albanischen Bauernjungen zum gefeierten Pianisten. "Kajan legte die Hände auf ihre Schultern und blickte sie an. Noch nie hatte er etwas gesehen, das so schön war wie Elizabeta. Jedes Mal, wenn er sie sah, konnte er sein Glück kaum fassen." Albanien 1943: Kajan lebt mit seinem Großvater in einem kleinen Bergdorf, der Krieg ist weit weg. Bis der deutsche Deserteur Cornelius auftaucht. Er gibt Kajan Klavierunterricht, und nach dem Krieg gelingt dem Bauernjungen der Aufstieg zum berühmten Pianisten. Doch dann verliebt er sich in Elizabeta, die Tochter eines Regimekritikers. Kajans Mutter, eine linientreue Kommunistin, weiß die jungen Liebenden zu trennen. Für Kajan beginnt eine abenteuerliche Flucht über die DDR, nach Westberlin und in die USA. Die Geschichte aber wird die beiden unausweichlich wieder zusammenführen. Ein großer Roman über Familie und Verrat - und über eine Jahrhundertliebe in Zeiten des Totalitarismus."Ermal Meta geht wunderbar mit Worten um." Monika Götz, Rheinische Post, 14.6.23 "Morgen und für immer ist ein großes Familienepos, in dem es nicht nur um den Aufstieg eines albanischen Bauernjungen zum gefeierten Pianisten geht, sondern auch um Verrat, Liebe und Flucht im Europa des zwanzigsten Jahrhunderts und auch darum, wie diktatorische Regime Menschen zerstören." Podcast BR24 »Das Interkulturelle Magazin«, 25.6.23 "Ermal Metas Roman Morgen und für immer ist hart, manchmal sehr brutal - aber zugleich sinnlich und poetisch. Denn zwischen allen Grausamkeiten blitzt immer wieder wärmende Menschlichkeit auf. Und alles umrandet Meta mit verführerischen Landschafts- und Ortsbeschreibungen, sanften Klavierklängen sowie einer Bildsprache, die einfühlsamer nicht sein kann." Angelika Mayr, Münchner Merkur, 15.5.23 "Ein Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen kann. Großartig erzählt, poetisch und schockierend." Dominique Salcher, Münchner Merkur, 16.5.23 "Das italoalbanische Multitalent weiß mit Worten so gut umzugehen wie mit Noten.« Dirk van Versendaal, Stern "Ein gewaltiges Epos über einen so unbekannten Teil Europas, wunderbar zu lesen.« freundin "Basierend auf Erinnerungen von Landsleuten erzählt Ermal Meta die Geschichte des albanischen Bauernjungen Kajan. Was er zwischen 1943 und 1991 erlebt, schrammt immer wieder an der Grenze des Erträglichen." Daniela Stohn, Brigitte, 7.6.23
Autor Meta, Ermal
Verlag Hanserblau
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 528 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, April 2024
Ausgabekennzeichen Deutsch
Coverlag hanserblau in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (Imprint/Brand)
Verlagsartikelnummer 550/27981
"Ein Roman, der süchtig macht." Corriere della Sera Eine große Geschichte von Familie und Verrat, Liebe und Flucht im Europa des 20. Jahrhunderts: Der international beachtete Debütroman des Sängers und Songwriters Ermal Meta über den erstaunlichen Aufstieg eines albanischen Bauernjungen zum gefeierten Pianisten. "Kajan legte die Hände auf ihre Schultern und blickte sie an. Noch nie hatte er etwas gesehen, das so schön war wie Elizabeta. Jedes Mal, wenn er sie sah, konnte er sein Glück kaum fassen." Albanien 1943: Kajan lebt mit seinem Großvater in einem kleinen Bergdorf, der Krieg ist weit weg. Bis der deutsche Deserteur Cornelius auftaucht. Er gibt Kajan Klavierunterricht, und nach dem Krieg gelingt dem Bauernjungen der Aufstieg zum berühmten Pianisten. Doch dann verliebt er sich in Elizabeta, die Tochter eines Regimekritikers. Kajans Mutter, eine linientreue Kommunistin, weiß die jungen Liebenden zu trennen. Für Kajan beginnt eine abenteuerliche Flucht über die DDR, nach Westberlin und in die USA. Die Geschichte aber wird die beiden unausweichlich wieder zusammenführen. Ein großer Roman über Familie und Verrat - und über eine Jahrhundertliebe in Zeiten des Totalitarismus."Ermal Meta geht wunderbar mit Worten um." Monika Götz, Rheinische Post, 14.6.23 "Morgen und für immer ist ein großes Familienepos, in dem es nicht nur um den Aufstieg eines albanischen Bauernjungen zum gefeierten Pianisten geht, sondern auch um Verrat, Liebe und Flucht im Europa des zwanzigsten Jahrhunderts und auch darum, wie diktatorische Regime Menschen zerstören." Podcast BR24 »Das Interkulturelle Magazin«, 25.6.23 "Ermal Metas Roman Morgen und für immer ist hart, manchmal sehr brutal - aber zugleich sinnlich und poetisch. Denn zwischen allen Grausamkeiten blitzt immer wieder wärmende Menschlichkeit auf. Und alles umrandet Meta mit verführerischen Landschafts- und Ortsbeschreibungen, sanften Klavierklängen sowie einer Bildsprache, die einfühlsamer nicht sein kann." Angelika Mayr, Münchner Merkur, 15.5.23 "Ein Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen kann. Großartig erzählt, poetisch und schockierend." Dominique Salcher, Münchner Merkur, 16.5.23 "Das italoalbanische Multitalent weiß mit Worten so gut umzugehen wie mit Noten.« Dirk van Versendaal, Stern "Ein gewaltiges Epos über einen so unbekannten Teil Europas, wunderbar zu lesen.« freundin "Basierend auf Erinnerungen von Landsleuten erzählt Ermal Meta die Geschichte des albanischen Bauernjungen Kajan. Was er zwischen 1943 und 1991 erlebt, schrammt immer wieder an der Grenze des Erträglichen." Daniela Stohn, Brigitte, 7.6.23
Fr. 23.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-446-27981-0
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, April 2024

Über den Autor Meta, Ermal

Ermal Meta, geboren 1981 in Fier, Albanien, ist ein italienisch-albanischer Songwriter. Im Alter von 13 Jahren zog Meta mit seiner Mutter und seinen Geschwistern nach Bari. Heute ist er einer der berühmtesten Sänger und Songwriter in Italien. Morgen und für immer ist sein Debüt und war ein großer Bestseller.

Peter Klöss, Jahrgang 1962, lebt in Köln. Er übersetzt Romane und Sachbücher aus dem Italienischen und Englischen, darunter Marco Balzano, Raffaela Romagnolo, Michele Serra, Carlo Lucarelli und Suzanne Collins.

Weitere Titel von Meta, Ermal

Filters
Sort
display