Suchen

Lorde, Audre: Zami

Ein Memoir von großer literarischer Kraft: Wer 'Zami' liest, "hat das Gefühl, Audre Lorde erlebt und nicht nur intellektualisiert zu haben." New York Times Als Tochter karibischer Einwanderer wächst Audre Lorde im Harlem der vierziger Jahre heran. Eine Zeit, die sie eindrucksvoll und zutiefst poetisch heraufbeschwört. Ihre Erinnerungen sind geprägt von bedeutsamen Beziehungen zu Frauen - ihrer Mutter, Freundinnen, Geliebten -, von ihren Erfahrungen in der queeren New Yorker Subkultur aber auch von schmerzhaften Momenten der Ausgrenzung. Wie in einem Bildungsroman entwirft Lorde in ihrem literarischen Hauptwerk ein Porträt der Künstlerin als junge Frau, erzählt die Geschichte einer Selbstfindung: vom hochbegabten Mädchen zur brillanten Schriftstellerin und zur "Schwarzen, Lesbe, Feministin, Mutter, Dichterin, Kriegerin".
Autor Lorde, Audre / Nölle, Karen (Übers.)
Verlag Hanser C.
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 416 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B13.5 cm x D3.4 cm 495 g
Verlagsartikelnummer 505/27406
Ein Memoir von großer literarischer Kraft: Wer 'Zami' liest, "hat das Gefühl, Audre Lorde erlebt und nicht nur intellektualisiert zu haben." New York Times Als Tochter karibischer Einwanderer wächst Audre Lorde im Harlem der vierziger Jahre heran. Eine Zeit, die sie eindrucksvoll und zutiefst poetisch heraufbeschwört. Ihre Erinnerungen sind geprägt von bedeutsamen Beziehungen zu Frauen - ihrer Mutter, Freundinnen, Geliebten -, von ihren Erfahrungen in der queeren New Yorker Subkultur aber auch von schmerzhaften Momenten der Ausgrenzung. Wie in einem Bildungsroman entwirft Lorde in ihrem literarischen Hauptwerk ein Porträt der Künstlerin als junge Frau, erzählt die Geschichte einer Selbstfindung: vom hochbegabten Mädchen zur brillanten Schriftstellerin und zur "Schwarzen, Lesbe, Feministin, Mutter, Dichterin, Kriegerin".
Fr. 38.50
ISBN: 978-3-446-27406-8
Filters
Sort
display