Suchen

Levit, Igor : Mein Leben für die Freiheit

»Ich muss nicht in die Parteipolitik, um wirken zu können.« Der Pianist Igor Levit ist ein Superstar - und ein unermüdlicher Streiter für Frieden und Gerechtigkeit. Im Alter von vier Jahren gab er sein erstes Konzert. Seither begeistert er als Solist sowie mit den bedeutendsten Orchestern, Ensembles und Künstlern der Welt. Für sein politisches Engagement erhielt er 2019 den Internationalen Beethovenpreis, 2020 ehrte das Internationale Auschwitz Komitee den 33-Jährigen mit der »Statue B.« die zuvor u.a. Angela Merkel, Ban Ki-moon, Wladyslaw Bartoszewski, Papst Franziskus und Prinz Charles verliehen worden war. In Mein Leben für die Freiheit spricht Levit über Sport und Mut, über das Leben in Zeiten des Virus und über seinen Versuch, Musik und Politik zu verbinden.
Autor Levit, Igor / Grätz, Ronald (Hrsg.) / Neubauer, Hans-Joachim (Hrsg.) / Drake, Carolyn (Fotogr.)
Verlag Steidl
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 144 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, September 2021
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H23.5 cm x B15.4 cm
»Ich muss nicht in die Parteipolitik, um wirken zu können.« Der Pianist Igor Levit ist ein Superstar - und ein unermüdlicher Streiter für Frieden und Gerechtigkeit. Im Alter von vier Jahren gab er sein erstes Konzert. Seither begeistert er als Solist sowie mit den bedeutendsten Orchestern, Ensembles und Künstlern der Welt. Für sein politisches Engagement erhielt er 2019 den Internationalen Beethovenpreis, 2020 ehrte das Internationale Auschwitz Komitee den 33-Jährigen mit der »Statue B.« die zuvor u.a. Angela Merkel, Ban Ki-moon, Wladyslaw Bartoszewski, Papst Franziskus und Prinz Charles verliehen worden war. In Mein Leben für die Freiheit spricht Levit über Sport und Mut, über das Leben in Zeiten des Virus und über seinen Versuch, Musik und Politik zu verbinden.
Fr. 40.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-96999-011-7
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, September 2021

Über den Autor Levit, Igor

Ronald Grätz, geboren 1958 in São Paulo, ist Generalsekretär des ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) e. V.

Hans-Joachim Neubauer, geboren 1960 in Neuss, ist Professor für gattungsübergreifendes Erzählen an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.

Carolyn Drake, geboren in Kalifornien, ist eine amerikanische Fotografin. Nach einem Studium an der Brown University zog sie nach New York und arbeitete dort einige Jahre als Designerin. Mittlerweile lebt sie wieder in Kalifornien und widmet sich vor allem fotografischen Langzeitprojekten, die sich mit historischen Narrativen auseinandersetzen.

Weitere Titel von Levit, Igor

Filters
Sort
display