Suchen

Lamping, Dieter: Hannah Arendt. Leben für die Freundschaft

Freundschaft als »gelebte Philosophie« - dafür steht die herausragende Philosophin und Denkerin des 20. Jahrhunderts Hannah Arendt, die ein Leben lang zahlreiche und intensive Freundschaften pflegte. Hans Jonas nannte sie in seiner Trauerrede gar »ein Genie der Freundschaft«. Dieter Lamping nähert sich der vielfältigen Persönlichkeit Hannah Arendts durch die Betrachtung ihrer wichtigsten Beziehungen zu Weggefährten und Vertrauten wie Walter Benjamin, Hans Jonas, Karl Jaspers, Mary McCarthy, Anne Weil u. a. m. Er zeigt anhand zahlreicher Originalzitate aus Arendts Briefwechsel, wie groß der Stellenwert der Freundschaft in ihrem Leben war und wie viel Hannah Arendt für ihre Freunde zu geben bereit war: Überaus fürsorglich, großzügig und gastfreundlich, scheute sie auch weite Reisen nicht, um ihre Freunde zu sehen, war nach Auseinandersetzungen, die es durchaus auch gab, bereit zu vergeben, und stets da, wenn sie gebraucht wurde - ja, man kann sagen, Hannah Arendt lebte regelrecht für die Freundschaft.
Autor Lamping, Dieter
Verlag ebersbach & simon
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 144 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Mit s/w-Grafiken von Simone Frieling, schwarz-weiss Illustrationen
Masse H19.2 cm x B12.0 cm x D2.0 cm 224 g
Reihe blue notes
Freundschaft als »gelebte Philosophie« - dafür steht die herausragende Philosophin und Denkerin des 20. Jahrhunderts Hannah Arendt, die ein Leben lang zahlreiche und intensive Freundschaften pflegte. Hans Jonas nannte sie in seiner Trauerrede gar »ein Genie der Freundschaft«. Dieter Lamping nähert sich der vielfältigen Persönlichkeit Hannah Arendts durch die Betrachtung ihrer wichtigsten Beziehungen zu Weggefährten und Vertrauten wie Walter Benjamin, Hans Jonas, Karl Jaspers, Mary McCarthy, Anne Weil u. a. m. Er zeigt anhand zahlreicher Originalzitate aus Arendts Briefwechsel, wie groß der Stellenwert der Freundschaft in ihrem Leben war und wie viel Hannah Arendt für ihre Freunde zu geben bereit war: Überaus fürsorglich, großzügig und gastfreundlich, scheute sie auch weite Reisen nicht, um ihre Freunde zu sehen, war nach Auseinandersetzungen, die es durchaus auch gab, bereit zu vergeben, und stets da, wenn sie gebraucht wurde - ja, man kann sagen, Hannah Arendt lebte regelrecht für die Freundschaft.
Fr. 28.90
ISBN: 978-3-86915-270-7
Filters
Sort
display