Suchen

Kurtz, Ron : HAKOMI - eine körperorientierte Psychotherapie

Die Grundlagen der Hakomi-Methode

"Das vorliegende Buch repräsentiert meine Bemühungen der letzten zehn Jahre, meine Arbeit an andere weiterzugeben. Ich versuche hier kontinuierlich jeden Aspekt, den ich entdeckt habe, sowohl mir selbst als auch den Leserinnen und Lesern klarzumachen: Grundsätze, Richtlinien, Beziehung, Muster, Techniken, Methode - und damit die gesamte Struktur der Arbeit zu vermitteln, so, wie ich sie im Augenblick sehe." - Ron Kurtz (1989) "Was macht die Hakomi-Methode zu einem einzigartigen Verfahren? Einzigartig ist etwas, das einmalig ist, ohne Beispiel, ein Weg, der vorher noch nicht beschritten wurde - so das Wörterbuch. In diesem Sinne kreiert die von Ron Kurtz entwickelte Form der Psychotherapie etwas Neues, denn sie stellt das aus dem Buddhismus entnommene Prinzip der Achtsamkeit in den Mittelpunkt des Verfahrens und baut die Strategien und Techniken der Therapie um die Achtsamkeit herum." - Halko Weiss "In der Hakomi-Therapie helfen wir unseren Klienten zu erforschen, wie sie auf der Grundlage von Ereignissen Bedeutungen und Gefühle erzeugen, das heißt, wie sie ihre Erfahrungen organisieren. Schlüsselthemen wie Sicherheit oder Geliebtwerden bilden das Zentrum für ganze Erfahrungsgruppen. Um solche Themen zu untersuchen, konzentrieren wir uns zunächst auf eine bestimmte augenblickliche Erfahrung, wie eine lokale Muskelverspannung, ein Gefühl oder ein Bild. Diese Erfahrung dient als gegenwärtiges Beispiel für die Organisation von Erfahrung und bildet eine Zugangsstraße für das dahinter verborgene Kernmaterial." - Ron Kurtz Es handelt sich bei dieser Neuauflage von Ron Kurtz' Klassiker um die 1994 im Kösel-Verlag erschienene Ausgabe gleichen Titels. Verlags-Webseite für weitere Informationen: www.gp-probst.de


Autor Kurtz, Ron / Petersen, Karin (Übers.)
Verlag Probst, G.P. Verlag
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 300 S.
Meldetext innert 2-3 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H24.0 cm x B16.7 cm x D2.8 cm 618 g

"Das vorliegende Buch repräsentiert meine Bemühungen der letzten zehn Jahre, meine Arbeit an andere weiterzugeben. Ich versuche hier kontinuierlich jeden Aspekt, den ich entdeckt habe, sowohl mir selbst als auch den Leserinnen und Lesern klarzumachen: Grundsätze, Richtlinien, Beziehung, Muster, Techniken, Methode - und damit die gesamte Struktur der Arbeit zu vermitteln, so, wie ich sie im Augenblick sehe." - Ron Kurtz (1989) "Was macht die Hakomi-Methode zu einem einzigartigen Verfahren? Einzigartig ist etwas, das einmalig ist, ohne Beispiel, ein Weg, der vorher noch nicht beschritten wurde - so das Wörterbuch. In diesem Sinne kreiert die von Ron Kurtz entwickelte Form der Psychotherapie etwas Neues, denn sie stellt das aus dem Buddhismus entnommene Prinzip der Achtsamkeit in den Mittelpunkt des Verfahrens und baut die Strategien und Techniken der Therapie um die Achtsamkeit herum." - Halko Weiss "In der Hakomi-Therapie helfen wir unseren Klienten zu erforschen, wie sie auf der Grundlage von Ereignissen Bedeutungen und Gefühle erzeugen, das heißt, wie sie ihre Erfahrungen organisieren. Schlüsselthemen wie Sicherheit oder Geliebtwerden bilden das Zentrum für ganze Erfahrungsgruppen. Um solche Themen zu untersuchen, konzentrieren wir uns zunächst auf eine bestimmte augenblickliche Erfahrung, wie eine lokale Muskelverspannung, ein Gefühl oder ein Bild. Diese Erfahrung dient als gegenwärtiges Beispiel für die Organisation von Erfahrung und bildet eine Zugangsstraße für das dahinter verborgene Kernmaterial." - Ron Kurtz Es handelt sich bei dieser Neuauflage von Ron Kurtz' Klassiker um die 1994 im Kösel-Verlag erschienene Ausgabe gleichen Titels. Verlags-Webseite für weitere Informationen: www.gp-probst.de


Fr. 40.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-944476-38-4
Verfügbarkeit: innert 2-3 Tage lieferbar

Über den Autor Kurtz, Ron

Ron Kurtz (1934-2011) ist der Begründer der Hakomi-Methode und der Gründer des Hakomi-Instituts. Die Anfänge gehen in die 1970er Jahre zurück. Kurtz schrieb: "Meine Leidenschaft war die Systemtheorie, besonders der Zweig, der lebende Systeme studiert." Kurtz war Klient von John Pierrakos, studierte die Arbeiten von Wilhelm Reich und Alexander Lowen und wurde von der Arbeit von Albert Pesso inspiriert. Er praktizierte Yoga, studierte bei Moshe Feldenkrais und vertiefte sich in Buddhismus und Taoismus. Aspekte von Focusing, Ericksonscher Hypnose und NLP flossen ebenfalls in die Hakomi-Methode ein. Kurtz integrierte in der Hakomi-Methode die Prinzipien der Gewaltlosigkeit, die Praxis der Achtsamkeit sowie Techniken der somatischen Wahrnehmung.

Weitere Titel von Kurtz, Ron

Filters
Sort
display