Suchen

Kristeva, Julia : Geschichten von der Liebe

»Als Psychoanalytiker weiß man, daß alle Geschichten letztlich von Liebe reden. Die Klage jener, die in meiner Gegenwart stammelnd erzählen, rührt stets von einem Mangel an Liebe. Unsere Gesellschaft verfügt über keinen Liebeskode mehr. Die großen künstlerischen Werke reden von nichts anderem als dem, was, Tag für Tag, im stillen laut wird.« Julia Kristeva (geboren 1941) ist Psychoanalytikerin und Literaturtheoretikerin. Mit ihren Schriften im Bereich der Semiotik prägt sie maßgeblich den Poststrukturalismus.
Autor Kristeva, Julia / Hornig, Dieter (Übers.) / Bayer, Wolfram (Übers.)
Verlag Suhrkamp
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 407 S.
Meldetext innert 2-3 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.5 cm x B13.5 cm x D2.2 cm 499 g
Coverlag POD-Titel, lieferbar in 2-3 Wochen (Imprint/Brand)
Reihe Französische Bibliothek; suhrkamp taschenbuch
»Als Psychoanalytiker weiß man, daß alle Geschichten letztlich von Liebe reden. Die Klage jener, die in meiner Gegenwart stammelnd erzählen, rührt stets von einem Mangel an Liebe. Unsere Gesellschaft verfügt über keinen Liebeskode mehr. Die großen künstlerischen Werke reden von nichts anderem als dem, was, Tag für Tag, im stillen laut wird.« Julia Kristeva (geboren 1941) ist Psychoanalytikerin und Literaturtheoretikerin. Mit ihren Schriften im Bereich der Semiotik prägt sie maßgeblich den Poststrukturalismus.
Fr. 24.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-518-46989-7
Verfügbarkeit: innert 2-3 Tage lieferbar

Alle Bände der Reihe "Französische Bibliothek; suhrkamp taschenbuch (ST)" mit Band-Nummer

Über den Autor Kristeva, Julia

Julia Kristeva (geboren 1941) ist Psychoanalytikerin und Literaturtheoretikerin. Mit ihren Schriften im Bereich der Linguistik prägt sie maßgeblich den Poststrukturalismus.

Weitere Titel von Kristeva, Julia

Filters
Sort
display