Suchen

Korbik, Julia: Bonjour Liberté

Françoise Sagan und der Aufbruch in die Freiheit
Wie in "Oh, Simone!" schreibt Julia Korbik in ihrem neuen Buch über eine weitere große Ikone der französischen Literatur: Françoise Sagan. Françoise Sagan ist mehr als nur eine Schriftstellerin - sie ist ein Mythos. Mit gerade einmal 18 Jahren katapultiert sie der bahnbrechende Erfolg ihres Debütromans "Bonjour Tristesse" 1954 in die Öffentlichkeit, und sie wird zur Projektionsfläche, zur ewigen Kindfrau, die in schnellen Autos und mit jeder Menge Alkohol durch ihr Leben braust. Welchen Preis hat die Freiheit? Mit Hingabe und Esprit schreibt Julia Korbik über eine Schriftstellerin, die, vor dem Hintergrund des Kalten Krieges und zwischen zwei Wellen der Frauenbewegung, nach ihrem Platz in der Welt sucht. "Bonjour Liberté" verbindet Zeit- und individuelle Geschichte und zeigt, dass es sich lohnt, auf der eigenen Freiheit - als Frau - zu bestehen. Aber eben auch, dass dieses Vorausgehen Mut erfordert."Wie Françoise Sagan geschrieben, gelebt und geliebt hat, erzählt Julia Korbik von leichter Hand. Ganz mühelos taucht man ein in die Zeit der 50er Jahre und lernt Françoise Sagan als charmante, kluge und witzige junge Frau kennen. 'Meine Freiheit ist immer meine wahre Leidenschaft gewesen', hat Françoise Sagan einmal gesagt. Dank Julia Korbiks Biografie kann man sich von dieser Freiheit ein bisschen mitreißen lasse." Kristine Hartauer, SWR2 Kultur, 16.03.21
Autor Korbik, Julia
Verlag Hanser Berlin
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 304 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.8 cm x B13.5 cm x D2.6 cm 384 g
Coverlag Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (Imprint/Brand)
Verlagsartikelnummer 516/26944
Wie in "Oh, Simone!" schreibt Julia Korbik in ihrem neuen Buch über eine weitere große Ikone der französischen Literatur: Françoise Sagan. Françoise Sagan ist mehr als nur eine Schriftstellerin - sie ist ein Mythos. Mit gerade einmal 18 Jahren katapultiert sie der bahnbrechende Erfolg ihres Debütromans "Bonjour Tristesse" 1954 in die Öffentlichkeit, und sie wird zur Projektionsfläche, zur ewigen Kindfrau, die in schnellen Autos und mit jeder Menge Alkohol durch ihr Leben braust. Welchen Preis hat die Freiheit? Mit Hingabe und Esprit schreibt Julia Korbik über eine Schriftstellerin, die, vor dem Hintergrund des Kalten Krieges und zwischen zwei Wellen der Frauenbewegung, nach ihrem Platz in der Welt sucht. "Bonjour Liberté" verbindet Zeit- und individuelle Geschichte und zeigt, dass es sich lohnt, auf der eigenen Freiheit - als Frau - zu bestehen. Aber eben auch, dass dieses Vorausgehen Mut erfordert."Wie Françoise Sagan geschrieben, gelebt und geliebt hat, erzählt Julia Korbik von leichter Hand. Ganz mühelos taucht man ein in die Zeit der 50er Jahre und lernt Françoise Sagan als charmante, kluge und witzige junge Frau kennen. 'Meine Freiheit ist immer meine wahre Leidenschaft gewesen', hat Françoise Sagan einmal gesagt. Dank Julia Korbiks Biografie kann man sich von dieser Freiheit ein bisschen mitreißen lasse." Kristine Hartauer, SWR2 Kultur, 16.03.21
Fr. 30.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-446-26944-6
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Korbik, Julia

Julia Korbik, geboren 1988, lebt als Autorin und freie Journalistin in Berlin. Zuletzt erschienen "Stand Up. Feminismus für alle", "Oh, Simone! Warum wir Beauvoir wiederentdecken sollten" und "How to be a Girl. Stark, frei und ganz du selbst".

Weitere Titel von Korbik, Julia

Filters
Sort
display