Suchen

Klug, Helga (Hrsg.) : Zum Unbehagen in der Kultur

Psychoanalytische Erkundungen der Gegenwart

Wie lässt sich das gegenwärtige Unbehagen in der Kultur beschreiben und verstehen? Welche Spuren hinterlässt es in unserer Welt, in unserer Gesellschaft und Politik?

Die Beiträger*innen spüren Verbindungslinien zwischen Freuds Essay Das Unbehagen in der Kultur und der Gegenwart nach. Dabei zeigen sie aus unterschiedlichen Blickrichtungen, wie Freuds Überlegungen aufgegriffen und weitergedacht werden können, und machen das Unbehagen sichtbar, sowohl im Wandel der Gesellschaft als auch in seinen gegenwärtigen Ausprägungen: in der modernen Arbeitswelt, im Politischen sowie in der aktuellen Coronakrise. Sie bieten dabei nicht nur vielfältige Perspektiven auf die Gegenwart, sondern eröffnen auch neue Wege für die Zukunft.

Mit Beiträgen von Markus Brunner, Gianluca Crepaldi, Bekir Ismail Dogru, Lutz Eichler, Markus Fäh, Jan Hahndorf, Gordana Jovanovic, Helga Klug, Alexandra Moritz, Thomas Pröll, Anna Schor-Tschudnowskaja und Julia Skip-Schrötter


Autor Klug, Helga (Hrsg.) / Brunner, Markus (Hrsg.) / Skip-Schrötter, Julia (Hrsg.)
Verlag Psychosozial Verlag GbR
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 261 S.
Meldetext innert 2-3 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.9 cm x B14.7 cm x D2.0 cm 390 g
Reihe Bibliothek der Psychoanalyse
Verlagsartikelnummer 3089

Wie lässt sich das gegenwärtige Unbehagen in der Kultur beschreiben und verstehen? Welche Spuren hinterlässt es in unserer Welt, in unserer Gesellschaft und Politik?

Die Beiträger*innen spüren Verbindungslinien zwischen Freuds Essay Das Unbehagen in der Kultur und der Gegenwart nach. Dabei zeigen sie aus unterschiedlichen Blickrichtungen, wie Freuds Überlegungen aufgegriffen und weitergedacht werden können, und machen das Unbehagen sichtbar, sowohl im Wandel der Gesellschaft als auch in seinen gegenwärtigen Ausprägungen: in der modernen Arbeitswelt, im Politischen sowie in der aktuellen Coronakrise. Sie bieten dabei nicht nur vielfältige Perspektiven auf die Gegenwart, sondern eröffnen auch neue Wege für die Zukunft.

Mit Beiträgen von Markus Brunner, Gianluca Crepaldi, Bekir Ismail Dogru, Lutz Eichler, Markus Fäh, Jan Hahndorf, Gordana Jovanovic, Helga Klug, Alexandra Moritz, Thomas Pröll, Anna Schor-Tschudnowskaja und Julia Skip-Schrötter


Fr. 43.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-8379-3089-4
Verfügbarkeit: innert 2-3 Tage lieferbar

Weitere Titel von Klug, Helga (Hrsg.)

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Voigtel, Roland
Sucht

Fr. 25.90

Taylor, Steven
Die Pandemie als psychologische Herausforderung

Ansätze für ein psychosoziales Krisenmanagement
Fr. 30.90

Ziegler, Jean
Ändere die Welt!

Warum wir die kannibalische Weltordnung stürzen müssen
Fr. 19.90
Filters
Sort
display