Suchen

Kirchhofer, Markus: Das Planetenrührwerk

Das «Planetenrührwerk» ist Markus Kirchhofers erster Roman. Der Lyriker mit Drang zur reduzierten Sprache überzeugt auch als Romancier. Er komprimiert aufs Äusserste: Kirchhofer verrührt Familien- und Zeitgeschichte, Dunkles und Leuchtendes, Idylle und Sturm, Erinnerungen und Zukunftsvisionen, Rausch und Krankheit. Er lässt die Geschichte in der Ich-Form von drei Brüdern erzählen - und aus «natürlicher» Sicht von einer Erdgöttin oder von Bäumen: Gekonnt wagt sich der Autor vor ins Nature Writing. Der Ort der Handlung liegt im Schweizer Mittelland mit realen geografischen Orten wie dem Rhein, dem Stierenberg oder den jungsteinzeitlichen Grabanlagen bei Lenzburg. «Im Planetenrührwerk einer Käserei wirken Kräfte, die wir nicht sehen. In Richtung und Gegenrichtung wird geteilt in das, was zerrinnt, und das, was bleibt. Und immer dreht sich alles ums stille Zentrum. Im stillen Zentrum des Romans liegt Vater, von Reif überzogen; er, der früher den Käse fasste. Vom Zentrum seiner endgültigen Ruhe aus kreisen die Erinnerungen seiner Kinder und fassen den Stoff, aus dem sie sind, bis in die geologischen Tiefen ihrer Herkunft. Wir sind nie allein. Immer war da vorher schon jemand und hinterliess uns etwas. Wir müssen es nur sehen.» Monica Cantieni, Schriftstellerin
Autor Kirchhofer, Markus / Pinarello, Maurizio (Illustr.)
Verlag Knapp Verlag
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 89 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Illusstrationen von Maurizio Pinarello
Masse H21.5 cm x B13.5 cm x D1.2 cm 226 g
Das «Planetenrührwerk» ist Markus Kirchhofers erster Roman. Der Lyriker mit Drang zur reduzierten Sprache überzeugt auch als Romancier. Er komprimiert aufs Äusserste: Kirchhofer verrührt Familien- und Zeitgeschichte, Dunkles und Leuchtendes, Idylle und Sturm, Erinnerungen und Zukunftsvisionen, Rausch und Krankheit. Er lässt die Geschichte in der Ich-Form von drei Brüdern erzählen - und aus «natürlicher» Sicht von einer Erdgöttin oder von Bäumen: Gekonnt wagt sich der Autor vor ins Nature Writing. Der Ort der Handlung liegt im Schweizer Mittelland mit realen geografischen Orten wie dem Rhein, dem Stierenberg oder den jungsteinzeitlichen Grabanlagen bei Lenzburg. «Im Planetenrührwerk einer Käserei wirken Kräfte, die wir nicht sehen. In Richtung und Gegenrichtung wird geteilt in das, was zerrinnt, und das, was bleibt. Und immer dreht sich alles ums stille Zentrum. Im stillen Zentrum des Romans liegt Vater, von Reif überzogen; er, der früher den Käse fasste. Vom Zentrum seiner endgültigen Ruhe aus kreisen die Erinnerungen seiner Kinder und fassen den Stoff, aus dem sie sind, bis in die geologischen Tiefen ihrer Herkunft. Wir sind nie allein. Immer war da vorher schon jemand und hinterliess uns etwas. Wir müssen es nur sehen.» Monica Cantieni, Schriftstellerin
Fr. 26.80
ISBN: 978-3-906311-97-5
Filters
Sort
display