Suchen

Khalifa, Sahar: Memoiren einer unrealistischen Frau

Sie wächst auf als Tochter eines Schulinspektors, und durch ihre Verheiratung wird sie zur Händlersgattin. Sie lebt in einer Welt, in der der Mann das Juwel des Hauses, der Schmuck der Schwestern und der Augapfel der Familie ist. In der Leere, Enge und quälenden Einsamkeit ihres Ehelebens verliert sie sogar die Fähigkeit zu träumen, taugt bald nicht mehr zum Leben, wird zu einem Häufchen Asche. Als sie gegen tausend Ängste ihren Mann verlässt, muss sie von vorne anfangen: Ohne Geld, ohne Beruf, voller Angst vor der Welt. Das Leben ist ihr ein Talisman, der sich erst nach vielen Kämpfen offenbart, als sie erkennt, dass ihre Gefühle im Recht sind und der Stolz eine Lebensgrundlage.»Einen Großteil ihrer fein gesponnenen Erzählkunst, die die Romane 'Der Feigenkaktus' und 'Die Sonnenblume' prägte, hat Sahar Khalifa hier über Bord geworfen. Die 'Memoiren einer unrealistischen Frau' sind so radikal subjektiv und so intensiv emotional, dass es mitunter wehtut.«
Autor Khalifa, Sahar / Chammaa, Leila (Übers.)
Verlag Unionsverlag
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2005
Seitenangabe 192 S.
Meldetext Lieferbar in ca. 10-20 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.0 cm x B11.6 cm x D1.7 cm 180 g
Reihe Unionsverlag Taschenbücher
Sie wächst auf als Tochter eines Schulinspektors, und durch ihre Verheiratung wird sie zur Händlersgattin. Sie lebt in einer Welt, in der der Mann das Juwel des Hauses, der Schmuck der Schwestern und der Augapfel der Familie ist. In der Leere, Enge und quälenden Einsamkeit ihres Ehelebens verliert sie sogar die Fähigkeit zu träumen, taugt bald nicht mehr zum Leben, wird zu einem Häufchen Asche. Als sie gegen tausend Ängste ihren Mann verlässt, muss sie von vorne anfangen: Ohne Geld, ohne Beruf, voller Angst vor der Welt. Das Leben ist ihr ein Talisman, der sich erst nach vielen Kämpfen offenbart, als sie erkennt, dass ihre Gefühle im Recht sind und der Stolz eine Lebensgrundlage.»Einen Großteil ihrer fein gesponnenen Erzählkunst, die die Romane 'Der Feigenkaktus' und 'Die Sonnenblume' prägte, hat Sahar Khalifa hier über Bord geworfen. Die 'Memoiren einer unrealistischen Frau' sind so radikal subjektiv und so intensiv emotional, dass es mitunter wehtut.«
Fr. 15.90
ISBN: 978-3-293-20319-8
Filters
Sort
display