Suchen

Kästner, Erich: Der kleine Grenzverkehr

Dieser Roman ist eine Liebesgeschichte zwischen einem kunstinteressierten jungen Mann aus Berlin und einer österreichischen Komtesse, die als Stubenmädchen auftritt. In dem Schloss verkleidet sich die gräfliche Familie als Personal und bedient ein wohlhabendes amerikanisches Ehepaar während der Salzburger Festspiele. Die Amerikaner durchschauen dies, aber gönnen dem Grafen das komödienhafte Spiel. Daraus entstehen Missverständnisse und lustige Situationen.


Autor Kästner, Erich
Verlag Klett Sprachen GmbH
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2015
Seitenangabe 96 S.
Meldetext innert 2-3 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Illustr.
Masse H18.8 cm x B11.5 cm x D0.7 cm 109 g
Reihe Easy Readers - Leicht zu lesen; Easy Readers
Verlagsartikelnummer 55573

Dieser Roman ist eine Liebesgeschichte zwischen einem kunstinteressierten jungen Mann aus Berlin und einer österreichischen Komtesse, die als Stubenmädchen auftritt. In dem Schloss verkleidet sich die gräfliche Familie als Personal und bedient ein wohlhabendes amerikanisches Ehepaar während der Salzburger Festspiele. Die Amerikaner durchschauen dies, aber gönnen dem Grafen das komödienhafte Spiel. Daraus entstehen Missverständnisse und lustige Situationen.


Fr. 14.90
ISBN: 978-3-12-675728-7
Filters
Sort
display