Suchen

Isherwood, Christopher: Leb wohl, Berlin

Ein melancholischer Abgesang auf eine verlorene Welt: Kosmopolitisch, libertin, glamourös und dekadent - mit fotografischer Präzision erfasst Christopher Isherwood die letzten Tage der Weimarer Republik in Berlin und zeichnet unvergessliche Porträts der Menschen, die seinen Weg kreuzen und unterschiedlicher nicht sein könnten: zwei junge Männer, die in fataler Weise voneinander abhängen, eine vermögende jüdische Familie, die das nahende Unglück nicht wahrhaben will, und zahlreiche Mitglieder der Halbwelt, unter ihnen die hinreißend leichtsinnige Sally Bowles, die in der Literatur ihresgleichen sucht. Im Hintergrund der Szenerie marschieren bereits die Nazis auf. Isherwoods Figuren aber verschließen die Augen vor der drohenden Katastrophe und feiern sich um den Verstand.»Es ist ein großes Erlebnis seinen Roman in dieser Neuauflage zu lesen.«
Autor Isherwood, Christopher / Passig, Kathrin (Übers.) / Henschel, Gerhard (Übers.)
Verlag Hoffmann & Campe
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2015
Seitenangabe 272 S.
Meldetext innert 2-3 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.8 cm x B15.6 cm x D2.4 cm 266 g
Verlagsartikelnummer 0065077
Ein melancholischer Abgesang auf eine verlorene Welt: Kosmopolitisch, libertin, glamourös und dekadent - mit fotografischer Präzision erfasst Christopher Isherwood die letzten Tage der Weimarer Republik in Berlin und zeichnet unvergessliche Porträts der Menschen, die seinen Weg kreuzen und unterschiedlicher nicht sein könnten: zwei junge Männer, die in fataler Weise voneinander abhängen, eine vermögende jüdische Familie, die das nahende Unglück nicht wahrhaben will, und zahlreiche Mitglieder der Halbwelt, unter ihnen die hinreißend leichtsinnige Sally Bowles, die in der Literatur ihresgleichen sucht. Im Hintergrund der Szenerie marschieren bereits die Nazis auf. Isherwoods Figuren aber verschließen die Augen vor der drohenden Katastrophe und feiern sich um den Verstand.»Es ist ein großes Erlebnis seinen Roman in dieser Neuauflage zu lesen.«
Fr. 18.90
ISBN: 978-3-455-65077-8
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Kafka, Franz
Das Urteil und andere Prosa

Fr. 6.50

Jelinek, Elfriede
Die Klavierspielerin

Fr. 19.90

Keller, Gottfried
Sieben Legenden

Fr. 7.90

Kleist, Heinrich von
Penthesilea

Fr. 7.50
Filters
Sort
display