Suchen

Illouz, Eva : Der Konsum der Romantik

Liebe und die kulturellen Widersprüche des Kapitalismus
Zu den kulturellen Widersprüchen, die den Kapitalismus kennzeichnen sollen, gehört der Gegensatz von romantischem Liebesideal und der kalten Welt der Ökonomie. Das in den USA preisgekrönte und in Deutschland hymnisch besprochene Buch zeigt dagegen auf, inwiefern die beiden Sphären sich längst wechselseitig beeinflussen und miteinander verschmelzen: Galt die romantische Liebe als letztes Refugium in einer kommerzialisierten Welt, so zeigt Eva Illouz, wie sich etwa die Paarbeziehung unter dem Einfluß des totalen Konsums verändert hat. Die kollektive Utopie der Liebe, einst als Transzendierung des Marktes idealisiert, ist im Prozeß ihrer Verwirklichung zum bevorzugten Ort des kapitalistischen Konsums geworden.
Autor Illouz, Eva / Wirthensohn, Andreas (Übers.) / Honneth, Axel (Vorb.)
Verlag Suhrkamp
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2007
Seitenangabe 343 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H17.8 cm x B10.9 cm x D1.7 cm 212 g
Auflage 6. A.
Reihe suhrkamp taschenbuch wissenschaft
Verlagsartikelnummer 29458
Zu den kulturellen Widersprüchen, die den Kapitalismus kennzeichnen sollen, gehört der Gegensatz von romantischem Liebesideal und der kalten Welt der Ökonomie. Das in den USA preisgekrönte und in Deutschland hymnisch besprochene Buch zeigt dagegen auf, inwiefern die beiden Sphären sich längst wechselseitig beeinflussen und miteinander verschmelzen: Galt die romantische Liebe als letztes Refugium in einer kommerzialisierten Welt, so zeigt Eva Illouz, wie sich etwa die Paarbeziehung unter dem Einfluß des totalen Konsums verändert hat. Die kollektive Utopie der Liebe, einst als Transzendierung des Marktes idealisiert, ist im Prozeß ihrer Verwirklichung zum bevorzugten Ort des kapitalistischen Konsums geworden.
Fr. 32.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-518-29458-1
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Alle Bände der Reihe "suhrkamp taschenbuch wissenschaft (STW)" mit Band-Nummer

Über den Autor Illouz, Eva

Eva Illouz, geboren 1961, ist Professorin für Soziologie an der Hebräischen Universität von Jerusalem sowie Studiendirektorin am Centre européen de sociologie et de science politique, CSE-EHESS in Paris.

Axel Honneth, geboren 1949, ist Jack C. Weinstein Professor for the Humanities am Institut für Philosophie der Columbia University in New York.

Weitere Titel von Illouz, Eva

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Anz, Thomas
Franz Kafka

Leben und Werk
Fr. 14.90

Schiller, Friedrich
Maria Stuart

Trauerspiel in fünf Aufzügen
Fr. 10.50

Wisser, Daniel
Königin der Berge

Roman
Fr. 19.90

Wagner, Heinrich Leopold
Die Kindermörderin

Ein Trauerspiel
Fr. 9.90

Handke, Peter
Wunschloses Unglück

Erzählung
Fr. 12.50
Filters
Sort
display