Suchen

Hirschl, Elias: Salonfähig

Roman
Was, wenn man sich ein perfektes Leben wie eine zweite Haut überziehen könnte? Willkommen bei Austrian Psycho Stundenlang übt er vor dem Spiegel seinen Gang, sein Lächeln, seine Art zu sprechen. Julius Varga, der Parteichef, ist das ganz große Idol des namenlosen Erzählers. "Ich gebe mich für dich auf, Julius. Ich liebe dich." In seiner Abwesenheit gießt er seine Zimmerpflanzen, als ob dies ein Staatsakt wäre. Auf einer unteren Ebene dient der Erzähler der Partei und eifert seinem Vorbild nach. Er ist besessen von Marken und Äußerlichkeiten und der Ästhetik von Terroranschlägen. Elias Hirschls neuer Roman ist ein großer Wurf und ein Vergnügen. Das wahnwitzige Porträt der Generation Slim Fit: jung, schön, intelligent, reich, oberflächlich und brandgefährlich."Eine politische Groteske, die sich wie ein Psychothriller liest." Alice Pfitzner, ORF, 31.08.21 "Eine Art satirischer Schlüsselroman über Sebastian Kurz. ... Geistreich und vielschichtig." Stephan Löwenstein, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.08.21 "Hirschl ist ein exakter und unerbittlicher Beobachter, ? der es atemlos auf die Spitze treibt. Ein Roman, der seine Übertreibungen hinterfotzig in bester Erzählqualität auf dem Silbertablett kredenzt. Unterhaltsam und gruselig zugleich." Bernd Noack, Spiegel Online, 25.08.21 "Als literarisches Spiel aus NLP-Rhetorik und Techniken der sogenannten Pick-Up-Artists ? funktioniert 'Salonfähig' auch als groteske und sprachlich höchst versierte Stilkarrikatur. ? Ein schwarzhumoriger Roman, der mit einem rhythmischen Sog die Sprache der Generation Slim Fit entlarvt und gleichzeitig das überspitzte Abbild einer Welt zeichnet, in der das Charisma, die Attraktivität und Wortgewandtheit einiger junger Menschen rechtes Gedankengut wieder salonfähig gemacht haben." Julia Baschiera, Ö1 Kulturjournal, 23.08.21 "'Salonfähig' ist ein Roman, der nur aus Höhepunkten besteht." Lisa Schneider, FM4, 25.08.21 "Elias Hirschl entlarvt in seinem Roman mit bösem Humor die Sprache der Generation Slim Fit." Sebastian Fasthuber, Falter, 18.08.21 "Politische Satire auf diesem imposanten Niveau hat hierzulande Seltenheitswert. ... Ein österreichisches Panoptikum, reich an Wahn und Witz, aber auch an Wirklichkeitsnähe." Werner Krause, Kleine Zeitung, 07.08.21
Autor Hirschl, Elias
Verlag Zsolnay
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 256 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.8 cm x B13.5 cm x D2.4 cm 369 g
Verlagsartikelnummer 551/07248
Was, wenn man sich ein perfektes Leben wie eine zweite Haut überziehen könnte? Willkommen bei Austrian Psycho Stundenlang übt er vor dem Spiegel seinen Gang, sein Lächeln, seine Art zu sprechen. Julius Varga, der Parteichef, ist das ganz große Idol des namenlosen Erzählers. "Ich gebe mich für dich auf, Julius. Ich liebe dich." In seiner Abwesenheit gießt er seine Zimmerpflanzen, als ob dies ein Staatsakt wäre. Auf einer unteren Ebene dient der Erzähler der Partei und eifert seinem Vorbild nach. Er ist besessen von Marken und Äußerlichkeiten und der Ästhetik von Terroranschlägen. Elias Hirschls neuer Roman ist ein großer Wurf und ein Vergnügen. Das wahnwitzige Porträt der Generation Slim Fit: jung, schön, intelligent, reich, oberflächlich und brandgefährlich."Eine politische Groteske, die sich wie ein Psychothriller liest." Alice Pfitzner, ORF, 31.08.21 "Eine Art satirischer Schlüsselroman über Sebastian Kurz. ... Geistreich und vielschichtig." Stephan Löwenstein, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.08.21 "Hirschl ist ein exakter und unerbittlicher Beobachter, ? der es atemlos auf die Spitze treibt. Ein Roman, der seine Übertreibungen hinterfotzig in bester Erzählqualität auf dem Silbertablett kredenzt. Unterhaltsam und gruselig zugleich." Bernd Noack, Spiegel Online, 25.08.21 "Als literarisches Spiel aus NLP-Rhetorik und Techniken der sogenannten Pick-Up-Artists ? funktioniert 'Salonfähig' auch als groteske und sprachlich höchst versierte Stilkarrikatur. ? Ein schwarzhumoriger Roman, der mit einem rhythmischen Sog die Sprache der Generation Slim Fit entlarvt und gleichzeitig das überspitzte Abbild einer Welt zeichnet, in der das Charisma, die Attraktivität und Wortgewandtheit einiger junger Menschen rechtes Gedankengut wieder salonfähig gemacht haben." Julia Baschiera, Ö1 Kulturjournal, 23.08.21 "'Salonfähig' ist ein Roman, der nur aus Höhepunkten besteht." Lisa Schneider, FM4, 25.08.21 "Elias Hirschl entlarvt in seinem Roman mit bösem Humor die Sprache der Generation Slim Fit." Sebastian Fasthuber, Falter, 18.08.21 "Politische Satire auf diesem imposanten Niveau hat hierzulande Seltenheitswert. ... Ein österreichisches Panoptikum, reich an Wahn und Witz, aber auch an Wirklichkeitsnähe." Werner Krause, Kleine Zeitung, 07.08.21
Fr. 32.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-552-07248-0
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Hirschl, Elias

Elias Hirschl wurde 1994 in Wien geboren, wo er als Autor, Poetry-Slammer und Musiker lebt. 2020 erhielt er den Reinhard-Priessnitz-Preis. Bücher u.a.: "Meine Freunde haben Adolf Hitler getötet und alles, was sie mir mitgebracht haben, ist dieses lausige T-Shirt" (Roman, 2016), "Hundert schwarze Nähmaschinen" (Roman, 2017).

Weitere Titel von Hirschl, Elias

Filters
Sort
display