Suchen

Hartmann von Aue: Erec

Der erste deutschsprachige Artusroman, Hartmanns »Erec«, erzählt nach der Vorlage von Chrétien de Troyes vom Königssohn Erec, der sich auf sprichwörtlich gewordene Weise in der Zweisamkeit mit der ihm gerade eben angetrauten Enite »verligt« und auf einen leidvollen Weg der Bewährung in höfischem und herrscherlichem Verhalten geschickt wird. Die Studienausgabe bietet zum mittelhochdeutschen Text eine textnahe Übersetzung und eine hilfreiche, überschaubare Kommentierung.
Autor Hartmann von Aue / Mertens, Volker (Übers.) / Mertens, Volker (Hrsg.) / Mertens, Volker (Komment.)
Verlag Reclam
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2008
Seitenangabe 722 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen DeutschMittelhochdeutsch (ca. 1050-1500)
Abbildungen Broschiert
Masse H14.8 cm x B9.6 cm x D3.7 cm 294 g
Reihe Reclams Universal-Bibliothek
Der erste deutschsprachige Artusroman, Hartmanns »Erec«, erzählt nach der Vorlage von Chrétien de Troyes vom Königssohn Erec, der sich auf sprichwörtlich gewordene Weise in der Zweisamkeit mit der ihm gerade eben angetrauten Enite »verligt« und auf einen leidvollen Weg der Bewährung in höfischem und herrscherlichem Verhalten geschickt wird. Die Studienausgabe bietet zum mittelhochdeutschen Text eine textnahe Übersetzung und eine hilfreiche, überschaubare Kommentierung.
Fr. 24.50
ISBN: 978-3-15-018530-8
Filters
Sort
display