Suchen

Euripides: Medea

Das Klassikerereignis des Jahres: Euripides' «Medea» als exklusives Buchkunstwerk, limitiert, handnummeriert und von der Künstlerin signiert

Neben der bibliophilen Prachtausgabe erscheint im September 2022 einmalig eine auf 300 Exemplare limitierte, handnummerierte und von Illustratorin Bianca Regl signierte Luxusedition, die höchsten Ansprüchen klassischer Gestaltungs- und Ausstattungsfinesse genügt und jedes Sammlerherz höher schlagen lässt:

- Hochwertige Heißfolienprägung auf dem bedruckten Leineneinband

- Per Hand aufgetragener Rundum-Farbschnitt

- Mit einer weiteren Grafik von Bianca Regl gestalteter Vorsatz

- Farbige Fadenheftung

- Goldenes und lilafarbenes Leseband

- Exklusiver Schmucksatz Griechisch-Deutsch

- Hochwertige Papiere (Werk- und Bilderdruck) mit augenfreundlicher Tönung

Buchkultur vom Feinsten - ein Fest für alle Buchliebhaber und Ästheten! Wegen der Limitierung der Luxusedition gilt: Lieferbar nur, solange Vorrat reicht.

Tragische Heroine, Rächerin, Magierin und Kindsmörderin: Medea, «die der Ehr beraubte Unglücksfrau» (Euripides), lässt niemanden kalt und fasziniert seit 2500 Jahren als eine der ambivalentesten Figuren der gesamten Weltliteratur. Selten sind die unheilvollen Triebkräfte der antiken Menschen- und Götterwelt - Raub und Intrige, Verrat und Rache, Stolz und Furor, Wut und Wahn - eindrucksvoller auf die Bühne gestellt worden. In Euripides' «Medea», dieser in jeder Hinsicht gewaltigen Tragödie, gewinnt eine eigenmächtig-eigensinnige Heldin Konturen, eine Heldin, die in ihrer Not das Heft des Handels selbst in die Hand nimmt und uns als Leidende wie als Leidbringende tief berührt.

Es brauchte einen Übersetzer vom Range Kurt Steinmanns, um Euripides' «Medea» - dieses vielschichtige Psychogramm einer erbitterten Frau und Mutter - neu zum Leben zu erwecken. Ein singuläres Klassikerereignis nicht nur auf der Bühne, auch als prachtvoll inszenierte Leseausgabe bei Manesse!


Autor Euripides / Regl, Bianca (Illustr.) / Dorn, Thea (Nachw.) / Steinmann, Kurt (Übers.)
Verlag Manesse
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 240 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H24.6 cm x B17.8 cm x D3.1 cm 844 g
Auflage Neuveröffentlichung

Das Klassikerereignis des Jahres: Euripides' «Medea» als exklusives Buchkunstwerk, limitiert, handnummeriert und von der Künstlerin signiert

Neben der bibliophilen Prachtausgabe erscheint im September 2022 einmalig eine auf 300 Exemplare limitierte, handnummerierte und von Illustratorin Bianca Regl signierte Luxusedition, die höchsten Ansprüchen klassischer Gestaltungs- und Ausstattungsfinesse genügt und jedes Sammlerherz höher schlagen lässt:

- Hochwertige Heißfolienprägung auf dem bedruckten Leineneinband

- Per Hand aufgetragener Rundum-Farbschnitt

- Mit einer weiteren Grafik von Bianca Regl gestalteter Vorsatz

- Farbige Fadenheftung

- Goldenes und lilafarbenes Leseband

- Exklusiver Schmucksatz Griechisch-Deutsch

- Hochwertige Papiere (Werk- und Bilderdruck) mit augenfreundlicher Tönung

Buchkultur vom Feinsten - ein Fest für alle Buchliebhaber und Ästheten! Wegen der Limitierung der Luxusedition gilt: Lieferbar nur, solange Vorrat reicht.

Tragische Heroine, Rächerin, Magierin und Kindsmörderin: Medea, «die der Ehr beraubte Unglücksfrau» (Euripides), lässt niemanden kalt und fasziniert seit 2500 Jahren als eine der ambivalentesten Figuren der gesamten Weltliteratur. Selten sind die unheilvollen Triebkräfte der antiken Menschen- und Götterwelt - Raub und Intrige, Verrat und Rache, Stolz und Furor, Wut und Wahn - eindrucksvoller auf die Bühne gestellt worden. In Euripides' «Medea», dieser in jeder Hinsicht gewaltigen Tragödie, gewinnt eine eigenmächtig-eigensinnige Heldin Konturen, eine Heldin, die in ihrer Not das Heft des Handels selbst in die Hand nimmt und uns als Leidende wie als Leidbringende tief berührt.

Es brauchte einen Übersetzer vom Range Kurt Steinmanns, um Euripides' «Medea» - dieses vielschichtige Psychogramm einer erbitterten Frau und Mutter - neu zum Leben zu erwecken. Ein singuläres Klassikerereignis nicht nur auf der Bühne, auch als prachtvoll inszenierte Leseausgabe bei Manesse!


Fr. 181.00
ISBN: 978-3-7175-2563-9
Verfügbarkeit: Nicht mehr erhältlich
Filters
Sort
display