Suchen

Eisendle, Helmut: Tod & Flora

Ein Glossar über die Verwendung von Giftpflanzen für den athenischen Täter
Die Dosis macht das Gift: Was in Maßen genossen heilt und hilft, führt, freigiebiger verabreicht, zu schwerem Leid bis hin zum Tod. Wer darum weiß, ist klar im Vorteil, vor allem in einer Welt, in der die Ungerechtigkeit allgegenwärtig und die Hegemonie des Stärkeren nicht zu leugnen ist. Während die einen ihren Machtwillen zelebrieren, fehlen den anderen Optionen des Handelns. 
Hier setzt Tod &Flora an: Das Buch ist eine ironische Handreichung für die Unterdrückten und Gemobbten, für Betrogene und Übersehene, um sich leise und unauffällig zur Wehr zu setzen und die toxischen Kräfte der Pflanzen für sich arbeiten zu lassen. Oder wie Helmut Eisendle, der Autor dieses faszinierenden Kompendiums, schreibt: »Es ist ein Buch der Praxis und des täglichen, realen Erfordernisses.« Insgesamt 33 Pflanzen und ihre Wirkungen hat er hier versammelt, vom Eisenhut über die Kronenwicke bis zur Tollkirsche. Der botanischen Beschreibung und Einordnung folgt die Probe aufs Exempel: eine kurze Erzählung vom Einsatz des Giftes mit nicht selten letalem Ausgang.
"Was sich wie ein botanisches Bestimmungsbuch ausnimmt, erweist sich als ein ingeniöses, ebenso witziges wie intelligentes Buchwerk, in dem Essayistisches und Narratives sich zu einer absurden Bestandsaufnahme alltäglichen Horrors verbinden."Felix Philipp Ingold, Neue Zürcher Zeitung
Autor Eisendle, Helmut
Verlag Jung und Jung
Einband Buch
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 176 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Gebunden mit Schutzumschlag; 33 farbige Abbildungen
Masse H19.0 cm x B12.0 cm x D1.9 cm 250 g
Die Dosis macht das Gift: Was in Maßen genossen heilt und hilft, führt, freigiebiger verabreicht, zu schwerem Leid bis hin zum Tod. Wer darum weiß, ist klar im Vorteil, vor allem in einer Welt, in der die Ungerechtigkeit allgegenwärtig und die Hegemonie des Stärkeren nicht zu leugnen ist. Während die einen ihren Machtwillen zelebrieren, fehlen den anderen Optionen des Handelns. 
Hier setzt Tod &Flora an: Das Buch ist eine ironische Handreichung für die Unterdrückten und Gemobbten, für Betrogene und Übersehene, um sich leise und unauffällig zur Wehr zu setzen und die toxischen Kräfte der Pflanzen für sich arbeiten zu lassen. Oder wie Helmut Eisendle, der Autor dieses faszinierenden Kompendiums, schreibt: »Es ist ein Buch der Praxis und des täglichen, realen Erfordernisses.« Insgesamt 33 Pflanzen und ihre Wirkungen hat er hier versammelt, vom Eisenhut über die Kronenwicke bis zur Tollkirsche. Der botanischen Beschreibung und Einordnung folgt die Probe aufs Exempel: eine kurze Erzählung vom Einsatz des Giftes mit nicht selten letalem Ausgang.
"Was sich wie ein botanisches Bestimmungsbuch ausnimmt, erweist sich als ein ingeniöses, ebenso witziges wie intelligentes Buchwerk, in dem Essayistisches und Narratives sich zu einer absurden Bestandsaufnahme alltäglichen Horrors verbinden."Felix Philipp Ingold, Neue Zürcher Zeitung
Fr. 36.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-99027-291-6
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden
Filters
Sort
display