Suchen

Cechov, Anton : Das Cechov Lesebuch

Eine Auswahl aus dem nichtdramatischen Werk Cechovs, eine Einladung, ihn entweder kennenzulernen oder wiederzulesen und weiterzulesen. Dieser Band enthält neben den berühmtesten auch weniger bekannte oder bisher noch nicht deutsch erschienene Erzählungen und Novellen, des weiteren Auszüge aus den Briefen. Das Lesebuch wird vervollständigt durch Daten zu Leben und Werk sowie Anmerkungen zu den einzelnen Texten.
Autor Cechov, Anton / Dick, Gerhard (Übers.) / Schulz, Hertha von (Übers.) / Urban, Peter (Hrsg.)
Verlag Diogenes
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 432 S.
Meldetext Fehlt beim Verlag / Lieferant. Liefertermin nicht bekannt
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen KART
Masse H18.0 cm x B11.3 cm x D2.4 cm 316 g
Auflage 9. A.
Reihe detebe
Eine Auswahl aus dem nichtdramatischen Werk Cechovs, eine Einladung, ihn entweder kennenzulernen oder wiederzulesen und weiterzulesen. Dieser Band enthält neben den berühmtesten auch weniger bekannte oder bisher noch nicht deutsch erschienene Erzählungen und Novellen, des weiteren Auszüge aus den Briefen. Das Lesebuch wird vervollständigt durch Daten zu Leben und Werk sowie Anmerkungen zu den einzelnen Texten.
Fr. 19.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-257-21245-7
Verfügbarkeit: Fehlt beim Verlag / Lieferant. Liefertermin nicht bekannt

Alle Bände der Reihe "detebe (DETE)" mit Band-Nummer

Über den Autor Cechov, Anton

Anton Cechov wurde 1860 in Taganrog (Südrussland) geboren, wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und studierte dank eines Stipendiums in Moskau Medizin. Den Arztberuf übte Cechov nur kurze Zeit aus. Der Erfolg seiner Theaterstücke und Erzählungen machte ihn finanziell unabhängig. Seine Lungentuberkulose jedoch erzwang immer häufigere Aufenthalte in südlichem Klima, so dass Cechov auf die Krim übersiedelte. 1901 heiratete er die Schauspielerin Olga Knipper. Er starb 1904 in Badenweiler.

Weitere Titel von Cechov, Anton

Filters
Sort
display