Suchen

Boshammer, Susanne: Die zweite Chance

Warum wir (nicht alles) verzeihen sollten
Die Philosophieprofessorin Susanne Boshammer diskutiert anregend und anschaulich, was es bedeutet, zu verzeihen. Allgemein gilt verzeihen zu können als Heilmittel für seelische Wunden und als Signal der Nächstenliebe. Die Bereitschaft zu verzeihen genießt einen guten Ruf. Oft bewundern wir Menschen, die dazu fähig sind, denn jeder weiß, wie schwer das sein kann. Doch ist es wirklich immer richtig? Welche Gründe sprechen dafür, welche dagegen, jemanden einen zweite Chance zu geben? Haben wir manchmal nicht sogar die Pflicht, hart zu bleiben - um uns selbst zu schützen, für Gerechtigkeit zu sorgen oder unsere Selbstachtung zu wahren? Und was ist, wenn jemand keinerlei Reue zeigt?Boshammers angenehm abwägendes und systematisch strukturiertes Buch ist gut zu lesen, weil die Autorin ihre Gedanken regelmäßig an Beispielen veranschaulicht.
Autor Boshammer, Susanne
Verlag Rowohlt
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 240 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.0 cm x B14.8 cm x D2.5 cm 423 g
Verlagsartikelnummer 20560
Die Philosophieprofessorin Susanne Boshammer diskutiert anregend und anschaulich, was es bedeutet, zu verzeihen. Allgemein gilt verzeihen zu können als Heilmittel für seelische Wunden und als Signal der Nächstenliebe. Die Bereitschaft zu verzeihen genießt einen guten Ruf. Oft bewundern wir Menschen, die dazu fähig sind, denn jeder weiß, wie schwer das sein kann. Doch ist es wirklich immer richtig? Welche Gründe sprechen dafür, welche dagegen, jemanden einen zweite Chance zu geben? Haben wir manchmal nicht sogar die Pflicht, hart zu bleiben - um uns selbst zu schützen, für Gerechtigkeit zu sorgen oder unsere Selbstachtung zu wahren? Und was ist, wenn jemand keinerlei Reue zeigt?Boshammers angenehm abwägendes und systematisch strukturiertes Buch ist gut zu lesen, weil die Autorin ihre Gedanken regelmäßig an Beispielen veranschaulicht.
Fr. 37.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-498-00681-5
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Boshammer, Susanne

Susanne Boshammer lehrt als Professorin für Praktische Philosophie an der Universität Osnabrück und arbeitet zu Problemen der Moralphilosophie und der angewandten Ethik. Als Referentin für ethische Themen, Mitwirkende des internationalen Philosophie-Festivals "Phil.Cologne" und regelmäßiger Gast im "Philosophischen Radio" auf WDR5 ist es ihr besonderes Anliegen, philosophische Fragen allgemeinverständlich zu diskutieren.

Weitere Titel von Boshammer, Susanne

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Domin, Hilde
Das Gedicht als Augenblick von Freiheit

Frankfurter Poetik-Vorlesungen 1987/1988
Fr. 12.50

Lahiri, Jhumpa
Fremde Erde

Fr. 19.90

Lahiri, Jhumpa
Einmal im Leben

Eine Liebesgeschichte
Fr. 18.90

Piepgras, Ilka (Hrsg.)
Schreibtisch mit Aussicht

Schriftstellerinnen über ihr Schreiben
Fr. 31.00

Mercier, Pascal
Der Klavierstimmer

Roman
Fr. 19.90
Filters
Sort
display