Suchen

Bollmann, Stefan: Frauen, die lesen, sind gefährlich

Lesende Frauen in Malerei und Fotografie
Frauen, die lesen, galten lange Zeit als gefährlich - denn lesend konnten sie sich Wissen aneignen, das nicht für sie bestimmt war, und die enge Welt des Heims, der Kindererziehung und der Hausarbeit mit der unbegrenzten Welt der Gedanken und der Phantasie eintauschen. Doch während es Jahrhunderte dauerte, bis es Frauen tatsächlich erlaubt war zu lesen, was sie mochten, waren Künstler von jeher fasziniert von ihnen. Frauen, die ein Buch in Händen halten und tief in die Lektüre versunken sind, begegnen uns in meisterhaften und weltberühmten Werken aus allen Epochen. Stefan Bollmann führt feinsinnig und anregend durch die Geschichte weiblichen Lesens und erklärt uns, warum große Maler wie Corinth, Boucher, Rembrandt, Tissot, van Gogh, Vermeer u. v. a. lesenden Frauen nicht widerstehen konnten.»Das perfekte Geschenk für alle Frauen, die lesen – und für alle Männer,
die lesende Frauen lieben.«
Brigitte
Autor Bollmann, Stefan
Verlag Insel
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2013
Seitenangabe 143 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.0 cm x B11.9 cm x D1.0 cm 206 g
Coverlag Elisabeth Sandmann (Imprint/Brand)
Auflage 4. A.
Reihe insel taschenbuch ; Elisabeth Sandmann im it
Verlagsartikelnummer 35958
Frauen, die lesen, galten lange Zeit als gefährlich - denn lesend konnten sie sich Wissen aneignen, das nicht für sie bestimmt war, und die enge Welt des Heims, der Kindererziehung und der Hausarbeit mit der unbegrenzten Welt der Gedanken und der Phantasie eintauschen. Doch während es Jahrhunderte dauerte, bis es Frauen tatsächlich erlaubt war zu lesen, was sie mochten, waren Künstler von jeher fasziniert von ihnen. Frauen, die ein Buch in Händen halten und tief in die Lektüre versunken sind, begegnen uns in meisterhaften und weltberühmten Werken aus allen Epochen. Stefan Bollmann führt feinsinnig und anregend durch die Geschichte weiblichen Lesens und erklärt uns, warum große Maler wie Corinth, Boucher, Rembrandt, Tissot, van Gogh, Vermeer u. v. a. lesenden Frauen nicht widerstehen konnten.»Das perfekte Geschenk für alle Frauen, die lesen – und für alle Männer,
die lesende Frauen lieben.«
Brigitte
Fr. 16.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-458-35958-6
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Alle Bände der Reihe "insel taschenbuch (IT); Elisabeth Sandmann im it" mit Band-Nummer

Über den Autor Bollmann, Stefan

Stefan Bollmann, geboren 1958, studierte Germanistik, Theaterwissenschaften, Geschichte und Philosophie und promovierte mit einer Arbeit über Thomas Mann. Er arbeitet als Lektor, Autor und Herausgeber in München. 2005 und 2006 erschienen seine Bestseller Frauen, die lesen, sind gefährlich und Frauen, die schreiben, leben gefährlich, 2012 Frauen, die denken, sind gefährlich im Elisabeth Sandmann Verlag.

Elke Heidenreich, 1943 geboren, ist nach Stationen bei Rundfunk und Fernsehen als Moderatorin, Drehbuch- und Hörspielautorin heute u. a. als freischaffende Autorin, Literaturkritikerin und Herausgeberin tätig. Elke Heidenreich lebt in Köln.

Weitere Titel von Bollmann, Stefan

Filters
Sort
display