Suchen

Boadella, Silvia : Sophie Taeuber-Arp (bilingual edition)

A Life through Art / Ein Leben für die Kunst
Sophie Taeuber-Arp is a pioneer of modern art. She was at the center of Zurich's Dada movement and is considered the most important female Swiss artist of the early twentieth century.


She was a modern dancer, painter, sculptor, textile artist, designer, and interior architect. She made paper, textiles, wood, and glass shine - she bound light to matter in paintings, jewellery, embroidery, rugs, marionettes, furniture, and sculptures.


This unique portrait shows how Sophie remained passionately devoted to her art despite the
threat of two world wars. Through her work, she not only found and preserved her inner self and joy in extremely difficult circumstances, but also tapped enormous strength to endure the challenges in her life and remain true to herself.


The author, Silvia Boadella, is Sophie Taeuber-Arp's great-niece and grew up with Sophie's art. Her approach is intimate and empathetic, as if she were looking at the world through Sophie's eyes, when drawing from family memories, stories, and documents as well as from unpublished sources. She has created a visually and verbally powerful narrative that for the first time connects stations in Sophie's life with her works. Through the many, well-chosen illustrations, including photographs from the family archives, she makes this story into a lively experience. Fundamental topics central to every human life, such as love, birth, and death, are woven through the text to offer direct emotional access to Sophie's works and allow the reader to engage with them creatively, and to experience first-hand how the artist lives on through her art.

---


Sophie Taeuber-Arp ist eine Pionierin der modernen Kunst. Sie stand im Zentrum des Zürcher
Dada und gilt als wichtigste Schweizer Künstlerin zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts.
Sie war Tänzerin, Malerin, Bildhauerin, Textilkünstlerin, Designerin und Innenarchitektin.
Sie brachte Papier, Textilien, Holz und Glas zum Leuchten - sie band Licht an Materie in
Bildern, Schmuckstücken, Stickereien, Teppichen, Marionetten, Möbeln und Skulpturen.


Dieses einzigartige Porträt zeigt, wie Sophie sich trotz der Bedrohung durch zwei Weltkriege leidenschaftlich ihrer Kunst widmete. Sie fand und bewahrte durch ihre Arbeit nicht nur ihr inneres Selbst und ihre Freude unter äußerst schwierigen Umständen, sondern schöpfte daraus auch eine große Kraft, um zu überleben, den Herausforderungen standzuhalten und sich selbst treu zu bleiben.


Die Autorin, Silvia Boadella, ist die Großnichte von Sophie Taeuber-Arp und mit ihrem
Lebenswerk aufgewachsen. So kann sie mit einem intimen und empathischen Zugang, als
sähe sie die Welt direkt durch Sophies Augen, aus den Erinnerungen, Geschichten und
Dokumenten ihrer Familie und aus bisher unveröffentlichten Quellen schöpfen. Ihr gelingt
dabei eine wort- und bildstarke Erzählung, die erstmals Stationen aus Sophies Leben mit
ihren Werken verbindet. Mit vielen sorgfältig ausgewählten Abbildungen und Fotografien
aus dem Familienarchiv gestaltet sie ihre Erzählung zu einem lebendigen Erlebnis.
Grundlegende Themen wie Liebe, Geburt und Tod, die für jedes menschliche Leben von
zentraler Bedeutung sind, hat die Autorin in den Text eingeflochten, um einen direkten
emotionalen Zugang zu Sophies Werken anzuregen und es den Leser*innen zu ermöglichen,
sich kreativ mit ihnen auseinanderzusetzen und zu spüren, wie die Künstlerin in ihrer Kunst weiterlebt.
Autor Boadella, Silvia / Lewis, Tess
Verlag Thames and Hudson
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 224 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Englisch
Masse H26.0 cm x B21.8 cm x D1.9 cm 1'132 g
Coverlag Skira Editore (Imprint/Brand)
Sophie Taeuber-Arp is a pioneer of modern art. She was at the center of Zurich's Dada movement and is considered the most important female Swiss artist of the early twentieth century.


She was a modern dancer, painter, sculptor, textile artist, designer, and interior architect. She made paper, textiles, wood, and glass shine - she bound light to matter in paintings, jewellery, embroidery, rugs, marionettes, furniture, and sculptures.


This unique portrait shows how Sophie remained passionately devoted to her art despite the
threat of two world wars. Through her work, she not only found and preserved her inner self and joy in extremely difficult circumstances, but also tapped enormous strength to endure the challenges in her life and remain true to herself.


The author, Silvia Boadella, is Sophie Taeuber-Arp's great-niece and grew up with Sophie's art. Her approach is intimate and empathetic, as if she were looking at the world through Sophie's eyes, when drawing from family memories, stories, and documents as well as from unpublished sources. She has created a visually and verbally powerful narrative that for the first time connects stations in Sophie's life with her works. Through the many, well-chosen illustrations, including photographs from the family archives, she makes this story into a lively experience. Fundamental topics central to every human life, such as love, birth, and death, are woven through the text to offer direct emotional access to Sophie's works and allow the reader to engage with them creatively, and to experience first-hand how the artist lives on through her art.

---


Sophie Taeuber-Arp ist eine Pionierin der modernen Kunst. Sie stand im Zentrum des Zürcher
Dada und gilt als wichtigste Schweizer Künstlerin zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts.
Sie war Tänzerin, Malerin, Bildhauerin, Textilkünstlerin, Designerin und Innenarchitektin.
Sie brachte Papier, Textilien, Holz und Glas zum Leuchten - sie band Licht an Materie in
Bildern, Schmuckstücken, Stickereien, Teppichen, Marionetten, Möbeln und Skulpturen.


Dieses einzigartige Porträt zeigt, wie Sophie sich trotz der Bedrohung durch zwei Weltkriege leidenschaftlich ihrer Kunst widmete. Sie fand und bewahrte durch ihre Arbeit nicht nur ihr inneres Selbst und ihre Freude unter äußerst schwierigen Umständen, sondern schöpfte daraus auch eine große Kraft, um zu überleben, den Herausforderungen standzuhalten und sich selbst treu zu bleiben.


Die Autorin, Silvia Boadella, ist die Großnichte von Sophie Taeuber-Arp und mit ihrem
Lebenswerk aufgewachsen. So kann sie mit einem intimen und empathischen Zugang, als
sähe sie die Welt direkt durch Sophies Augen, aus den Erinnerungen, Geschichten und
Dokumenten ihrer Familie und aus bisher unveröffentlichten Quellen schöpfen. Ihr gelingt
dabei eine wort- und bildstarke Erzählung, die erstmals Stationen aus Sophies Leben mit
ihren Werken verbindet. Mit vielen sorgfältig ausgewählten Abbildungen und Fotografien
aus dem Familienarchiv gestaltet sie ihre Erzählung zu einem lebendigen Erlebnis.
Grundlegende Themen wie Liebe, Geburt und Tod, die für jedes menschliche Leben von
zentraler Bedeutung sind, hat die Autorin in den Text eingeflochten, um einen direkten
emotionalen Zugang zu Sophies Werken anzuregen und es den Leser*innen zu ermöglichen,
sich kreativ mit ihnen auseinanderzusetzen und zu spüren, wie die Künstlerin in ihrer Kunst weiterlebt.
Fr. 53.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-88-572-4332-0
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Boadella, Silvia

Silvia Boadella, PhD, great-niece of Sophie Taeuber-Arp, is a writer and psychotherapist and directs the International Institute for Biosynthesis (Switzerland), where she teaches her own creative combination of art, therapy and dance.

Weitere Titel von Boadella, Silvia

Filters
Sort
display