Suchen

Bichsel, Peter: Über das Wetter reden

Über das Wetter reden, also über irgendetwas. Verstanden werden, und sei es von einem, der gar nicht meine Sprache spricht. Peter Bichsels Kolumnen kommen mit jedem ins Gespräch, denn seine hohe Kunst des Erzählens beschäftigt sich mit allem Möglichen: Jahreszeit und Wetter, Sport- und politischen Ereignissen - immer aber mit Menschen, mit Geschichten von Fremden und Freunden. Der Erzähler meint und meldet Zweifel an, auch an der eigenen Meinung. Er zielt auf eine Aussage, indem er abkommt vom Weg, hinübergleitet zu einem anderen Gegenstand, abbricht, um in einer Schlussvolte doch wieder anzuknüpfen. Dauernd sind sie in Bewegung, seine Kolumnen, das hält uns wach - wir reagieren angeregt, wir fühlen uns gut unterhalten.»Bichsels Kolumnen von 2012-2015 zeigen seinen Blick auf das 'Leiden am Leben' der Leute, seine Liebe zu den Menschen.«
P.S., die linke Zürcher Zeitung 30.04.2015
Autor Bichsel, Peter
Verlag Suhrkamp
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2016
Seitenangabe 153 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H17.9 cm x B10.8 cm x D1.0 cm 101 g
Reihe suhrkamp taschenbuch
Verlagsartikelnummer 46676
Über das Wetter reden, also über irgendetwas. Verstanden werden, und sei es von einem, der gar nicht meine Sprache spricht. Peter Bichsels Kolumnen kommen mit jedem ins Gespräch, denn seine hohe Kunst des Erzählens beschäftigt sich mit allem Möglichen: Jahreszeit und Wetter, Sport- und politischen Ereignissen - immer aber mit Menschen, mit Geschichten von Fremden und Freunden. Der Erzähler meint und meldet Zweifel an, auch an der eigenen Meinung. Er zielt auf eine Aussage, indem er abkommt vom Weg, hinübergleitet zu einem anderen Gegenstand, abbricht, um in einer Schlussvolte doch wieder anzuknüpfen. Dauernd sind sie in Bewegung, seine Kolumnen, das hält uns wach - wir reagieren angeregt, wir fühlen uns gut unterhalten.»Bichsels Kolumnen von 2012-2015 zeigen seinen Blick auf das 'Leiden am Leben' der Leute, seine Liebe zu den Menschen.«
P.S., die linke Zürcher Zeitung 30.04.2015
Fr. 16.50
ISBN: 978-3-518-46676-6
Filters
Sort
display