Suchen

Bernhard, Thomas: Die Ursache

Eine Andeutung

Zu Tode gedemütigt, ohne Hoffnung

Die Ursachen waren zerstörend und verbrecherisch - sie hinterließen unauslöschliche Spuren. Das Internat: ein raffiniert gegen den Geist gebauter Kerker; die Stadt: eine Todeskrankheit, ein Friedhof der Phantasie und der Wünsche. Der Krieg: die Stollen, in denen Hunderte erstickt und umgekommen sind; der Großvater: der nur von Großem sprach, von Mozart, Rembrandt und Beethoven.

All diese Belastungen hat Thomas Bernhard in diesem autobiographischen Rechenschaftsbericht literarisch verarbeitet.


Die Autobiografie: Sie beinhaltet den ganzen Bernhard und ist schlicht ein Meisterwerk.
Autor Bernhard, Thomas
Verlag DTV
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2011
Seitenangabe 160 S.
Meldetext Lieferbar in 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.1 cm x B12.2 cm x D1.2 cm 165 g
Auflage 7. A.

Zu Tode gedemütigt, ohne Hoffnung

Die Ursachen waren zerstörend und verbrecherisch - sie hinterließen unauslöschliche Spuren. Das Internat: ein raffiniert gegen den Geist gebauter Kerker; die Stadt: eine Todeskrankheit, ein Friedhof der Phantasie und der Wünsche. Der Krieg: die Stollen, in denen Hunderte erstickt und umgekommen sind; der Großvater: der nur von Großem sprach, von Mozart, Rembrandt und Beethoven.

All diese Belastungen hat Thomas Bernhard in diesem autobiographischen Rechenschaftsbericht literarisch verarbeitet.


Die Autobiografie: Sie beinhaltet den ganzen Bernhard und ist schlicht ein Meisterwerk.
CHF 19.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-423-13959-5
Verfügbarkeit: Lieferbar in 48 Stunden

Über den Autor Bernhard, Thomas

Thomas Bernhard, geboren am 9. Februar 1931, lebte in Ohlsdorf, Oberösterreich. 1951-54 Studium an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Salzburg und an der Hochschule für Musik in Wien. Seit 1957 Schriftsteller. Thomas Bernhard starb am 12. Februar 1989 in Gmunden.  

Weitere Titel von Bernhard, Thomas

Filters
Sort
display