Suchen

Berest, Anne : Ein Leben für die Avantgarde

Die Geschichte von Gabriële Buffet Picabia
»Ein faszinierendes Buch und das Porträt einer der ungewöhnlichsten Frauen des 20. Jahrhunderts.« VOGUE »Sensibel, feinsinnig, intelligent erzählt.« Les Inrockuptibles September 1908: Die 27-jährige Gabriele Buffet - Musikerin, Freigeist und als Feministin ihrer Zeit weit voraus - trifft auf Francis Picabia, einen erfolgreichen jungen Maler mit skandalträchtigem Ruf. Francis möchte neue Wege einschlagen in der Kunst, Gabriele will mit gesellschaftlichen Konventionen brechen. Sie wird zur »Frau mit dem erotischen Gehirn«, der die Männer zu Füßen liegen, unter ihnen Marcel Duchamp und Guillaume Apollinaire. Von Paris über New York, Berlin, Zürich und Barcelona bis Saint-Tropez inspiriert Gabriele die Wegbereiter der modernen Kunst. Claire und Anne Berest, ihre beiden Urenkelinnen, haben die Geschichte von Gabriele recherchiert und in diesem hinreißenden Porträt aufgeschrieben.
Autor Berest, Anne / Berest, Claire / Hirsch, Annabelle (Übers.)
Verlag Aufbau Verlag
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 304 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.5 cm x B12.5 cm x D2.8 cm 411 g
Auflage 1. Auflage
Verlagsartikelnummer 641/13855
»Ein faszinierendes Buch und das Porträt einer der ungewöhnlichsten Frauen des 20. Jahrhunderts.« VOGUE »Sensibel, feinsinnig, intelligent erzählt.« Les Inrockuptibles September 1908: Die 27-jährige Gabriele Buffet - Musikerin, Freigeist und als Feministin ihrer Zeit weit voraus - trifft auf Francis Picabia, einen erfolgreichen jungen Maler mit skandalträchtigem Ruf. Francis möchte neue Wege einschlagen in der Kunst, Gabriele will mit gesellschaftlichen Konventionen brechen. Sie wird zur »Frau mit dem erotischen Gehirn«, der die Männer zu Füßen liegen, unter ihnen Marcel Duchamp und Guillaume Apollinaire. Von Paris über New York, Berlin, Zürich und Barcelona bis Saint-Tropez inspiriert Gabriele die Wegbereiter der modernen Kunst. Claire und Anne Berest, ihre beiden Urenkelinnen, haben die Geschichte von Gabriele recherchiert und in diesem hinreißenden Porträt aufgeschrieben.
Fr. 32.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-351-03855-7
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Berest, Anne

Anne Berest hat als Theaterregissseurin gearbeitet und schrieb neben mehreren Romanen als Co-Autorin den internationen Bestseller "How to be Parisian wherever you are", der in 35 Sprachen erschien. Sie ist die Schwester von Claire Berest und lebt in Paris.

Claire Berest hat mehrere Romane veröffentlicht. Fasziniert vom Tabu, das ihre Urgroßmutter Gabriele in der Familie umgab, begann sie zusammen mit ihrer Schwester Anne Berest zu recherchieren und entdeckte eine faszinierende und ungewöhnliche Frau. Ihr Buch war in Frankreich ein Bestseller. Claire Berest lebt in Paris.

Annabelle Hirsch, geboren 1986, ist Deutschfranzösin und lebt als freie Journalistin und Autorin in Paris. Sie schreibt regelmäßig für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, taz, Monopol, Harper's Bazaar und das Schweizer Magazin "Das Magazin". Annabelle Hirsch ist außerdem Gastautorin von "10 nach 8" bei Zeit Online.

Weitere Titel von Berest, Anne

Filters
Sort
display