Suchen

Ball, Philip: Die Elemente

Eine atemberaubende visuelle Reise zu den chemischen Bausteinen unseres Universums! Gold, Kupfer, Zinn und Silber - hinter jedem Element des Periodensystems verbergen sich spannende Geschichten. Wie die Menschheit die chemischen Elemente entdeckte und sich zu Nutze machte. «Die Elemente» ist eine atemberaubende visuelle Reise durch die Entdeckungsgeschichte der chemischen Bausteine unseres Universums. Sie beginnt in der Vorgeschichte, als sich die Menschen erstmals Eisen, Zinn, Gold und Silber zunutze machten, und endet mit dem Atomzeitalter und dem Teilchenbeschleuniger. Dabei erläutert Philip Ball nicht nur, woraus das Universum letztendlich besteht, sondern er beschreibt auch den von Irrungen und Wirrungen geprägte Weg, den die Forscher und Forscherinnen hin zur modernen Chemie und der Entdeckung des Periodensystems zurückgelegt haben. Entsprechend werden neben den «echten» Elementen auch hypothetische Elemente thematisiert, die sich im Laufe der Zeit aber als inexistent erwiesen haben - beispielsweise das prote hyle und der himmlische Äther der alten Griechen oder aus jüngerer Zeit das Phlogiston und die kalorische Substanz.
Autor Ball, Philip / Schmidt-Wussow, Susanne (Übers.)
Verlag Haupt Verlag
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 224 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen gebunden; rund 200 Abbildungen
Masse H19.0 cm x B24.6 cm x D2.7 cm 993 g
Auflage 1. Auflage 2022
Eine atemberaubende visuelle Reise zu den chemischen Bausteinen unseres Universums! Gold, Kupfer, Zinn und Silber - hinter jedem Element des Periodensystems verbergen sich spannende Geschichten. Wie die Menschheit die chemischen Elemente entdeckte und sich zu Nutze machte. «Die Elemente» ist eine atemberaubende visuelle Reise durch die Entdeckungsgeschichte der chemischen Bausteine unseres Universums. Sie beginnt in der Vorgeschichte, als sich die Menschen erstmals Eisen, Zinn, Gold und Silber zunutze machten, und endet mit dem Atomzeitalter und dem Teilchenbeschleuniger. Dabei erläutert Philip Ball nicht nur, woraus das Universum letztendlich besteht, sondern er beschreibt auch den von Irrungen und Wirrungen geprägte Weg, den die Forscher und Forscherinnen hin zur modernen Chemie und der Entdeckung des Periodensystems zurückgelegt haben. Entsprechend werden neben den «echten» Elementen auch hypothetische Elemente thematisiert, die sich im Laufe der Zeit aber als inexistent erwiesen haben - beispielsweise das prote hyle und der himmlische Äther der alten Griechen oder aus jüngerer Zeit das Phlogiston und die kalorische Substanz.
Fr. 44.00
ISBN: 978-3-258-08268-4
Verfügbarkeit: Nicht mehr erhältlich
Filters
Sort
display