Suchen

Arnaldez, Roger: Al-Hallag oder die Religion des Kreuzes

Der französische Philosoph und Islamkundler Roger Arnaldez legt in diesem Band den geistlichen Weg des persischen Sufis al-Hallag (857-922) dar, des vielleicht bedeutendsten Vertreters der frühen islamischen Mystik. Der von einem spirituellen Zugang zum Islam geprägte Text zeigt, wie dem Mystiker das Kreuz in einer Art prophetischer Vorschau des eigenen Todes zum Symbol der restlosen und gelassenen Annahme extremen Leidens wird. Zugleich bleibt al-Hallag für Arnaldez ganz dem Islam verbunden: Prägnant arbeitet der Autor deshalb die Unterschiede zwischen dem koranischen Isa ibn Maryam und dem historischen Jesus der Evangelien heraus.
Autor Arnaldez, Roger / Troll, Christian W. (Übers.)
Verlag Pustet, Friedrich GmbH
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 168 S.
Meldetext innert 2-3 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.4 cm x B13.2 cm x D1.5 cm 240 g
Reihe CIBEDO-Schriftenreihe
Verlagsartikelnummer 3327
Der französische Philosoph und Islamkundler Roger Arnaldez legt in diesem Band den geistlichen Weg des persischen Sufis al-Hallag (857-922) dar, des vielleicht bedeutendsten Vertreters der frühen islamischen Mystik. Der von einem spirituellen Zugang zum Islam geprägte Text zeigt, wie dem Mystiker das Kreuz in einer Art prophetischer Vorschau des eigenen Todes zum Symbol der restlosen und gelassenen Annahme extremen Leidens wird. Zugleich bleibt al-Hallag für Arnaldez ganz dem Islam verbunden: Prägnant arbeitet der Autor deshalb die Unterschiede zwischen dem koranischen Isa ibn Maryam und dem historischen Jesus der Evangelien heraus.
Fr. 32.90
ISBN: 978-3-7917-3327-2
Filters
Sort
display