Suchen

Andreas-Salomé, Lou: Ruth

Lou Andreas-Salomé (1861 - 1937) stammte aus einer russisch-deutschen Adelsfamilie mit hugenottischen Vorfahren, war mit Nietzsche befreundet und lebte später mit Rilke zusammen. Seit 1911 war sie mit Sigmund Freud bekannt und ließ sich von ihm sowie von dessen späterem Gegenspieler Alfred Adler zur Psychoanalytikerin ausbilden; später betrieb sie als eine der ersten Frauen eine psychoanalytische Praxis. Neben wissenschaftlichen Werken und Essays zu philosophischen und literarischen Fragen verfasste sie eine Reihe von Romanen und Erzählungen, in deren Mittelpunkt oftmals psychologisch interessante Figuren mit einem bis an die Grenzen des Krankhaften gesteigerten Gefühlsleben stehen.


Autor Andreas-Salomé, Lou
Verlag Europäischer Literaturverlag
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2013
Seitenangabe 284 S.
Meldetext Folgt in ca. 5 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Paperback
Masse H20.0 cm x B13.0 cm x D1.9 cm 348 g

Lou Andreas-Salomé (1861 - 1937) stammte aus einer russisch-deutschen Adelsfamilie mit hugenottischen Vorfahren, war mit Nietzsche befreundet und lebte später mit Rilke zusammen. Seit 1911 war sie mit Sigmund Freud bekannt und ließ sich von ihm sowie von dessen späterem Gegenspieler Alfred Adler zur Psychoanalytikerin ausbilden; später betrieb sie als eine der ersten Frauen eine psychoanalytische Praxis. Neben wissenschaftlichen Werken und Essays zu philosophischen und literarischen Fragen verfasste sie eine Reihe von Romanen und Erzählungen, in deren Mittelpunkt oftmals psychologisch interessante Figuren mit einem bis an die Grenzen des Krankhaften gesteigerten Gefühlsleben stehen.


Fr. 38.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-86267-646-0
Verfügbarkeit: Folgt in ca. 10 Arbeitstagen

Weitere Titel von Andreas-Salomé, Lou

Filters
Sort
display